Welchen Einfluss die Affäre um Aurelia Frick auf das diesjährige Wahlergebnis nehmen würde, liess sich anfangs nur erahnen. (Archivfoto: Michael Zanghellini)
Wahlen 2021
Liechtenstein|12.02.2021 (Aktualisiert am 12.02.21 15:46)

FBP verlor wegen «Causa Aurelia Frick» Stimmen

VADUZ - Seit der «Causa Aurelia Frick» im Juli 2019 war unklar, ob sich die Affäre negativ auf das Wahlergebnis der FBP auswirken würde. Die Auswertung der Wahlumfrage des Liechtenstein-Instituts schafft nun Klarheit: Das Misstrauensvotum gegen die FBP-Regierungsrätin kostete die Partei einige Stimmen. Bei einem derart knappen Ergebnis fielen diese tatsächlich ins Gewicht.

Welchen Einfluss die Affäre um Aurelia Frick auf das diesjährige Wahlergebnis nehmen würde, liess sich anfangs nur erahnen. (Archivfoto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Seit der «Causa Aurelia Frick» im Juli 2019 war unklar, ob sich die Affäre negativ auf das Wahlergebnis der FBP auswirken würde. Die Auswertung der Wahlumfrage des Liechtenstein-Instituts schafft nun Klarheit: Das Misstrauensvotum gegen die FBP-Regierungsrätin kostete die Partei einige Stimmen. Bei einem derart knappen Ergebnis fielen diese tatsächlich ins Gewicht.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren Sie, wie viele Wähler sich von den politischen Wirren im Juli 2019 beeinflussen liessen. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(mw / pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|12.02.2021 (Aktualisiert am 13.02.21 09:11)
Ein Drittel wählte bewusst Frauen