Volksblatt Werbung
Aurelia Frick wurde im Juli 2019 vom Landtag abgesetzt. Jetzt steht sie vor Gericht. (Archivfoto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|28.01.2021 (Aktualisiert am 28.01.21 15:17)

Das Damoklesschwert über Aurelia Frick

VADUZ - Dass im Ministerium Frick Leistungen der einen Beraterin über die Firma der anderen abgerechnet wurden, bestreitet niemand. Über die Intention dahinter scheiden sich die Geister. Aus der Optik von Aurelia Frick stellte es jedenfalls eine ernstzunehmende Gefahr dar, eine ihrer Ausgaben von der Gesamtregierung genehmigen lassen zu müssen.

Aurelia Frick wurde im Juli 2019 vom Landtag abgesetzt. Jetzt steht sie vor Gericht. (Archivfoto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Dass im Ministerium Frick Leistungen der einen Beraterin über die Firma der anderen abgerechnet wurden, bestreitet niemand. Über die Intention dahinter scheiden sich die Geister. Aus der Optik von Aurelia Frick stellte es jedenfalls eine ernstzunehmende Gefahr dar, eine ihrer Ausgaben von der Gesamtregierung genehmigen lassen zu müssen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Jetzt anmelden oder Abo lösen, um den ganzen Artikel zu lesen.
(ds)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|28.01.2021
Zu Beginn der Amtszeit von Hasler auf schriftliche Verträge geeinigt
Volksblatt Werbung