Gesundheitsminister Mauro Pedrazzini. (Foto: IKR)
Coronavirus
Liechtenstein|16.01.2021 (Aktualisiert am 17.01.21 08:24)

«Wir agieren nach dem Vorsichtsprinzip»

VADUZ - Die "britische" Variante des Coronavirus breitet sich auch in der Schweiz aus. In Liechtenstein wurden bislang vier Fälle nachgewiesen. Doch es könnten Monate vergehen, bis der endgültige wissenschaftliche Beweis erbracht ist, ob die neue Variante des Coronavirus wirklich derart ansteckender ist, wie befürchtet. Solange zuzuwarten, liegt laut Gesundheitsminister Pedrazzini aber nicht drin.

Gesundheitsminister Mauro Pedrazzini. (Foto: IKR)

VADUZ - Die "britische" Variante des Coronavirus breitet sich auch in der Schweiz aus. In Liechtenstein wurden bislang vier Fälle nachgewiesen. Doch es könnten Monate vergehen, bis der endgültige wissenschaftliche Beweis erbracht ist, ob die neue Variante des Coronavirus wirklich derart ansteckender ist, wie befürchtet. Solange zuzuwarten, liegt laut Gesundheitsminister Pedrazzini aber nicht drin.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Jetzt anmelden oder Abo lösen, um den ganzen Artikel zu lesen.
(ds)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|16.01.2021 (Aktualisiert am 17.01.21 13:47)
Die Kultur steht weiter still – Und jetzt? Was kann man tun?