Volksblatt Werbung
FBP-Fraktionssprecher Daniel Oehry wollte eine Begründung für die verschleierte Mitteilung der Regierung. (Foto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|07.12.2020 (Aktualisiert am 07.12.20 11:55)

Vermeintlich «unwahrer» Absagegrund hat plausible Erklärung

VADUZ - Da die Regierung bei der Absage der Pressekonferenz zur Rheindammsanierung am 26. November verschwieg, dass ein Mitglied der St. Galler Kantonsregierung sich mit Corona ansteckte, wandte sich Daniel Oehry (FBP) mit einer kleinen Anfrage an Regierungsrätin Dominique Hasler. Er wollte wissen, wieso das Ministerium anstelle des wahren Grunds «terminliche Gründe» angab.

FBP-Fraktionssprecher Daniel Oehry wollte eine Begründung für die verschleierte Mitteilung der Regierung. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Da die Regierung bei der Absage der Pressekonferenz zur Rheindammsanierung am 26. November verschwieg, dass ein Mitglied der St. Galler Kantonsregierung sich mit Corona ansteckte, wandte sich Daniel Oehry (FBP) mit einer kleinen Anfrage an Regierungsrätin Dominique Hasler. Er wollte wissen, wieso das Ministerium anstelle des wahren Grunds «terminliche Gründe» angab.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 2 Absätze und 189 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|07.12.2020
Swiss­grid: Staats­ge­richtshof könnte intervenieren
Volksblatt Werbung