Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Wegen der Coronakrise fand das Ministertreffen virtuell statt. Aussenministerin Katrin Eggenberger schaltete sich vom Regierungsgebäude aus zu. (Foto: ZVG / IKR)
Politik
Liechtenstein|04.12.2020 (Aktualisiert am 04.12.20 14:15)

Eggenberger sprach beim OSZE-Ministerrat aktuelle Krisen an

VADUZ - Aussenministerin Katrin Eggenberger vertrat Liechtenstein beim 27. Ministerrat der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Gemäss Regierung hätte das Treffen im albanischen Tirana stattfinden sollen, wurde wegen Corona aber virtuell durchgeführt. Im Zentrum seien die Auswirkungen der Pandemie auf die Sicherheit, die Konflikte und Krisen im OSZE-Raum gestanden.

Wegen der Coronakrise fand das Ministertreffen virtuell statt. Aussenministerin Katrin Eggenberger schaltete sich vom Regierungsgebäude aus zu. (Foto: ZVG / IKR)

VADUZ - Aussenministerin Katrin Eggenberger vertrat Liechtenstein beim 27. Ministerrat der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Gemäss Regierung hätte das Treffen im albanischen Tirana stattfinden sollen, wurde wegen Corona aber virtuell durchgeführt. Im Zentrum seien die Auswirkungen der Pandemie auf die Sicherheit, die Konflikte und Krisen im OSZE-Raum gestanden.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 223 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red / ikr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|vor 16 Minuten
Strafen für Kindsmissbrauch: Alexander Batliner stellt Motion in Aussicht
Volksblatt Werbung