(Fotos: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|02.12.2020 (Aktualisiert am 03.12.20 08:45)

Pflegefinanzierung: Alter Landtag gibt neuer Regierung Hausaufgaben

VADUZ - Bis 2050 vervierfachen sich die Kosten für die Pflege und Betreuung aufgrund der demografischen Entwicklung - es herrscht Handlungsbedarf. In einer Postulatsbeantwortung vergleicht die Regierung vier mögliche Finanzierungsmodelle: Eine Verbesserung des heutigen Systems, Ansparen eines individuellen Pflegekapitals, ein Ansparen über die Zweite Säule oder eine Versicherungslösung. Im Landtag fand gestern vor allem ein Ausbau der Zweiten Säule viele Anhänger. Auf Antrag des FL-Abgeordneten Patrick Risch muss die Regierung nun mindestens zwei Modelle bis Herbst 2021 detailliert prüfen und rechtliche Folgen abklären - etwa was den Export von Sozialleistungen angeht.

(Fotos: Michael Zanghellini)

VADUZ - Bis 2050 vervierfachen sich die Kosten für die Pflege und Betreuung aufgrund der demografischen Entwicklung - es herrscht Handlungsbedarf. In einer Postulatsbeantwortung vergleicht die Regierung vier mögliche Finanzierungsmodelle: Eine Verbesserung des heutigen Systems, Ansparen eines individuellen Pflegekapitals, ein Ansparen über die Zweite Säule oder eine Versicherungslösung. Im Landtag fand gestern vor allem ein Ausbau der Zweiten Säule viele Anhänger. Auf Antrag des FL-Abgeordneten Patrick Risch muss die Regierung nun mindestens zwei Modelle bis Herbst 2021 detailliert prüfen und rechtliche Folgen abklären - etwa was den Export von Sozialleistungen angeht.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 12 Absätze und 1057 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|02.12.2020 (Aktualisiert am 02.12.20 18:31)
Bezahlte Elternzeit: Frage der Finanzierung beschäftigt Landtag