Volksblatt Werbung
(Foto: Paul Trummer)
Politik
Liechtenstein|02.12.2020

Steu­er­zu­schlag in Gam­prin bleibt tief

GAMPRIN/BENDERN - In Gamprin-Bendern soll der Gemeindesteuerzuschlag auf Vermögens- und Erwerbssteuern auch im nächsten Jahr bei 150 Prozent bleiben – dem tiefstmöglichen Satz. Dies geht aus dem Sitzungsprotokoll vom 25. November hervor. Zudem wurde der Voranschlag 2021 genehmigt. Die Gemeinde rechnet im nächsten Jahr mit einem leichten Überschuss von 176 780 Franken.

(Foto: Paul Trummer)

GAMPRIN/BENDERN - In Gamprin-Bendern soll der Gemeindesteuerzuschlag auf Vermögens- und Erwerbssteuern auch im nächsten Jahr bei 150 Prozent bleiben – dem tiefstmöglichen Satz. Dies geht aus dem Sitzungsprotokoll vom 25. November hervor. Zudem wurde der Voranschlag 2021 genehmigt. Die Gemeinde rechnet im nächsten Jahr mit einem leichten Überschuss von 176 780 Franken.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 2 Absätze und 97 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Anzeige
Liechtenstein|vor 1 Stunde
Volle Kraft voraus!
Volksblatt Werbung