Volksblatt Werbung
Ein strenges Auge legte der Landtag auf den Datenschutz. (Foto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|06.11.2020 (Aktualisiert am 06.11.20 22:21)

Rechtliches Gerüst für elektronische Patientenakte auf den Weg gebracht

VADUZ - In einem elektronischem Gesundheitsdossier sollen künftig die behandlungsrelevanten Daten eines Patienten gespeichert werden, wobei dieser darüber bestimmt, ob und welche Daten von wem verarbeitet werden. Ärzte könnten dann im Rahmen der Behandlung beispielsweise auf vorhandene Laborbefunde und Medikationen zugreifen oder sehen, welche Impfungen bereits durchgeführt wurden. Bis zur praktischen Umsetzung einer solchen elektronischen Patientenakte wird es zwar noch ein paar Jahre dauern. Die nötigen rechtlichen Voraussetzungen werden aber jetzt gelegt: Der Landtag trat am Freitag in Erster Lesung auf den Gesetzesentwurf ein, legte aber besonderen Wert auf Datenschutz.

Ein strenges Auge legte der Landtag auf den Datenschutz. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - In einem elektronischem Gesundheitsdossier sollen künftig die behandlungsrelevanten Daten eines Patienten gespeichert werden, wobei dieser darüber bestimmt, ob und welche Daten von wem verarbeitet werden. Ärzte könnten dann im Rahmen der Behandlung beispielsweise auf vorhandene Laborbefunde und Medikationen zugreifen oder sehen, welche Impfungen bereits durchgeführt wurden. Bis zur praktischen Umsetzung einer solchen elektronischen Patientenakte wird es zwar noch ein paar Jahre dauern. Die nötigen rechtlichen Voraussetzungen werden aber jetzt gelegt: Der Landtag trat am Freitag in Erster Lesung auf den Gesetzesentwurf ein, legte aber besonderen Wert auf Datenschutz.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 12 Absätze und 697 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|06.11.2020 (Aktualisiert am 08.11.20 09:02)
Jede Menge Tadel für die Energiestrategie 2030, aber auch positive Voten
Volksblatt Werbung