Volksblatt Werbung
Die NF-Abgeordneten Thomas Rehak und Erich Hasler von DpL. (Archivfotos: MZ)
Landtag
Liechtenstein|04.11.2020 (Aktualisiert am 04.11.20 14:39)

Mehr Mitsprache bei Staatsbetrieben, nein danke: DpL-Initiative klar abgelehnt

VADUZ - Der Landtag hat der Initiative der DpL, die Mitentscheidungsrecht des Parlaments bei der Bestellung und Abberufung der Führungsgremien von staatlichen Unternehmen fordert, zwar die Verfassungsmässigkeit zugesprochen. Dem Ansinnen konnten die Abgeordneten aber nur wenig abgewinnen. Sie sahen darin keine Stärkung des Landtags und lehnten den Vorstoss grossmehrheitlich ab.

Die NF-Abgeordneten Thomas Rehak und Erich Hasler von DpL. (Archivfotos: MZ)

VADUZ - Der Landtag hat der Initiative der DpL, die Mitentscheidungsrecht des Parlaments bei der Bestellung und Abberufung der Führungsgremien von staatlichen Unternehmen fordert, zwar die Verfassungsmässigkeit zugesprochen. Dem Ansinnen konnten die Abgeordneten aber nur wenig abgewinnen. Sie sahen darin keine Stärkung des Landtags und lehnten den Vorstoss grossmehrheitlich ab.

Das Abstim­mungs­­resultat nach der Eintretensdebatte. (Bild: landtag.li)
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 8 Absätze und 606 Worte in diesem Plus-Artikel.
(hm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|04.11.2020 (Aktualisiert am 04.11.20 09:40)
VU-Zusatztraktandum zur Coronasituation am Schluss der Session
Volksblatt Werbung