Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Symbolfoto: Shutterstock)
Politik
Liechtenstein|31.07.2020 (Aktualisiert am 31.07.20 09:58)

"HalbeHalbe" und Gegner schielen nach Thüringen

VADUZ - Der von "HalbeHalbe" gewünschte Verfassungszusatz, dass die Ausgewogenheit von Frauen und Männern in politischen Gremien gefördert werden soll, existiert in ähnlicher Form auch in vielen umliegenden Ländern. Ein Urteil des Thüringer Verfassungsgerichtshofs, wonach eine gesetzlich verankerte Quotenregelung auf Wahllisten nicht möglich ist, wird daher nun auch hierzulande von Gegnern und Befürwortern der Initiative als Argument herangezogen.

(Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - Der von "HalbeHalbe" gewünschte Verfassungszusatz, dass die Ausgewogenheit von Frauen und Männern in politischen Gremien gefördert werden soll, existiert in ähnlicher Form auch in vielen umliegenden Ländern. Ein Urteil des Thüringer Verfassungsgerichtshofs, wonach eine gesetzlich verankerte Quotenregelung auf Wahllisten nicht möglich ist, wird daher nun auch hierzulande von Gegnern und Befürwortern der Initiative als Argument herangezogen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 13 Absätze und 909 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|30.06.2020 (Aktualisiert am 30.06.20 22:26)
Volksabstimmungen: VU empfiehlt zweimal Ja, einmal Nein
Volksblatt Werbung