Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Symbolfoto: Shutterstock)
Coronavirus
Liechtenstein|29.07.2020 (Aktualisiert am 29.07.20 12:17)

Tests bei Einreise laut Pedrazzini «zweischneidiges Schwert»

VADUZ - In Deutschland werden Reisende nach ihrer Rückkehr getestet, um Infektionen mit dem Coronavirus möglichst schnell zu identifizieren. Liechtensteins Gesundheitsminister Mauro Pedrazzini gibt zu bedenken, dass dies auch zu Sorglosigkeit führen kann. Denn zwischen der Infektion und dem Zeitpunkt, an dem das Coronavirus im Körper nachgewiesen werden kann, vergehen einige Tage. So könnten sich manche in falscher Sicherheit wiegen.

(Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - In Deutschland werden Reisende nach ihrer Rückkehr getestet, um Infektionen mit dem Coronavirus möglichst schnell zu identifizieren. Liechtensteins Gesundheitsminister Mauro Pedrazzini gibt zu bedenken, dass dies auch zu Sorglosigkeit führen kann. Denn zwischen der Infektion und dem Zeitpunkt, an dem das Coronavirus im Körper nachgewiesen werden kann, vergehen einige Tage. So könnten sich manche in falscher Sicherheit wiegen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 6 Absätze und 303 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|29.07.2020 (Aktualisiert am 29.07.20 12:17)
Fast alle neuen COVID-Erkrankten haben sich im Ausland angesteckt
Volksblatt Werbung