Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Mit der Revision des Umweltschutzgesetzes will die Regierung den Weg für den Mobilfunkstandard 5G ebnen. (Symbolfoto: Shutterstock)
Politik
Liechtenstein|01.07.2020 (Aktualisiert am 01.07.20 15:47)

Regierung will Gesetzesgrundlage für 5G schaffen

VADUZ - Die Regierung verabschiedete an ihrer Sitzung vom 30. Juni den Vernehmlassungsbericht zur Änderung des Umweltschutzgesetzes. Liechtenstein soll die Grenzwerte von elektrischen und magnetischen Feldern übernehmen, die seit Neuem in der Schweiz gelten. Wie die Regierung mitteilt, ist dies vor allem in Bezug auf den geplanten Mobilfunkstandard 5G notwendig.

Mit der Revision des Umweltschutzgesetzes will die Regierung den Weg für den Mobilfunkstandard 5G ebnen. (Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - Die Regierung verabschiedete an ihrer Sitzung vom 30. Juni den Vernehmlassungsbericht zur Änderung des Umweltschutzgesetzes. Liechtenstein soll die Grenzwerte von elektrischen und magnetischen Feldern übernehmen, die seit Neuem in der Schweiz gelten. Wie die Regierung mitteilt, ist dies vor allem in Bezug auf den geplanten Mobilfunkstandard 5G notwendig.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 153 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red/ikr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|gestern 10:20 (Aktualisiert gestern 10:45)
Die Maskenpflicht wurde nicht aus dem Bauch heraus beschlossen
Volksblatt Werbung