(Foto: Michael Zanghellini)
Coronavirus
Liechtenstein|03.06.2020 (Aktualisiert am 03.06.20 16:11)

Landtag will humanitäre Hilfe in der Coronapandemie aufstocken

VADUZ - 22 Mitgliedsorganisationen des Netzwerks für Entwicklungszusammenarbeit ersuchten den Landtag und die Regierung mittels Petition, einen ausserordentlichen Betrag von einer Million Franken für dringliche humanitäre Hilfe zu sprechen. In der Sitzung vom Mittwoch überwies der Landtag die Bittschrift mit grosser Mehrheit an die Regierung. Diese könnte die Petition theoretisch zwar in der Schublade verschwinden lassen, Aussenministerin Katrin Eggenberger begrüsste aber eine Aufstockung der humanitären Hilfe ebenfalls.

(Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - 22 Mitgliedsorganisationen des Netzwerks für Entwicklungszusammenarbeit ersuchten den Landtag und die Regierung mittels Petition, einen ausserordentlichen Betrag von einer Million Franken für dringliche humanitäre Hilfe zu sprechen. In der Sitzung vom Mittwoch überwies der Landtag die Bittschrift mit grosser Mehrheit an die Regierung. Diese könnte die Petition theoretisch zwar in der Schublade verschwinden lassen, Aussenministerin Katrin Eggenberger begrüsste aber eine Aufstockung der humanitären Hilfe ebenfalls.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 13 Absätze und 737 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|03.06.2020 (Aktualisiert am 03.06.20 15:14)
LIEmobil fährt noch nicht bis Feldkirch
Volksblatt Werbung