Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Regierungschef Adrian Hasler konnte mehr als erfreuliche Zahlen vorlegen. (Archivfoto: Nils Vollmar)
Politik
Liechtenstein|22.04.2020 (Aktualisiert am 25.04.20 09:04)

Landesrechnung 2019: 328 Millionen Franken Gewinn

VADUZ - Mit einem Gewinn von 328 Millionen in der Erfolgsrechnung schliesst die Landesrechnung 2019 ausserordentlich positiv ab. Auch das Ergebnis aus betrieblicher Tätigkeit fällt mit 100 Millionen deutlich besser aus als prognostiziert. Besonders zu erwähnen seien die Einnahmen aus Steuern und Abgaben, die mit 817 Millionen den Voranschlag um 91 Millionen und das Vorjahr um 34 Millionen übertreffen. Der betriebliche Aufwand bleibt den Angaben zufolge mit 789 Mio. um 43 Mio. Franken bzw. 5 Prozent unter Budget und damit leicht unter dem Vorjahresniveau. Dies teilte die Regierung in einer Aussendung am Mittwoch mit.

Regierungschef Adrian Hasler konnte mehr als erfreuliche Zahlen vorlegen. (Archivfoto: Nils Vollmar)

VADUZ - Mit einem Gewinn von 328 Millionen in der Erfolgsrechnung schliesst die Landesrechnung 2019 ausserordentlich positiv ab. Auch das Ergebnis aus betrieblicher Tätigkeit fällt mit 100 Millionen deutlich besser aus als prognostiziert. Besonders zu erwähnen seien die Einnahmen aus Steuern und Abgaben, die mit 817 Millionen den Voranschlag um 91 Millionen und das Vorjahr um 34 Millionen übertreffen. Der betriebliche Aufwand bleibt den Angaben zufolge mit 789 Mio. um 43 Mio. Franken bzw. 5 Prozent unter Budget und damit leicht unter dem Vorjahresniveau. Dies teilte die Regierung in einer Aussendung am Mittwoch mit.

Das Finanzergebnis falle aufgrund der äusserst positiven Marktentwicklungen im Jahr 2019 ungewöhnlich hoch aus. Auf das extern verwaltete Vermögen habe man eine Rendite von 10.6 Prozent bzw. rund 190 Millionen erzielt. Unter Berücksichtigung der Erträge aus den Beteiligungen ergebe sich damit ein Finanzergebnis von insgesamt 228 Millionen Franken.

Das positive Ergebnis der Erfolgsrechnung spiegele sich auch in der Gesamtrechnung wieder. Unter Berücksichtigung der Abschreibungen und Wertberichtigungen auf das Verwaltungsvermögen sowie die Nettoinvestitionen ergebe sich eine Mittelzunahme von 327 Millionen Franken. 

Die wichtigsten Feststellungen

  • Das Ergebnis der Landesrechnung 2019 fiel ausserordentlich hoch aus. Das sei vor allem auf das sehr gute Finanzergebnis sowie die hohen Einnahmen aus Steuern und Abgaben zurückzuführen. 
  • Die Einnahmen aus Steuern und Abgaben fielen im Vergleich zum Voranschlag und zum Vorjahr nochmals deutlich höher aus.
  • Die betrieblichen Aufwendungen blieben rund 5% unter dem Voranschlag und leicht unter dem Vorjahresniveau.
  • Das Ergebnis aus betrieblicher Tätigkeit erhöhte sich im Vorjahresvergleich auf CHF 100 Mio.
  • Nach einem negativen Vorjahr erholten sich die Finanzmärkte im Berichtsjahr stark. Dies führte zu einem ausserordentlich hohen Finanzergebnis von CHF 228 Mio.
  • Aufgrund dieses guten Ergebnisses der Erfolgsrechnung ergebe sich auch unter Einbezug der Investitionsrechnung eine äusserst hohe Mittelveränderung in der Gesamtrechnung von CHF 327 Mio.
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 319 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red/ikr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|vor 55 Minuten (Aktualisiert vor 55 Minuten)
Balzner Casino darf nicht "Casino Balzers" heissen
Volksblatt Werbung