Politik
Liechtenstein|27.03.2020

Versicherungen müssen künftig Frauen und Männer gleichbehandeln

VADUZ - Im Jahr 2011 entschied der Europäische Gerichtshof, dass Prämien unter der Berücksichtigung des Geschlechts diskriminierend und deshalb nicht zulässig sind. Auch in Liechtenstein ansässige Unternehmen müssen künftig von dieser Praxis absehen und Unisex-Tarife verrechnen.

VADUZ - Im Jahr 2011 entschied der Europäische Gerichtshof, dass Prämien unter der Berücksichtigung des Geschlechts diskriminierend und deshalb nicht zulässig sind. Auch in Liechtenstein ansässige Unternehmen müssen künftig von dieser Praxis absehen und Unisex-Tarife verrechnen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 7 Absätze und 355 Worte in diesem Plus-Artikel.
(sb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|vor 1 Stunde (Aktualisiert vor 1 Stunde)
Pedrazzini: "Wir würden vermutlich ein paar Dinge anders machen"