Volksblatt Werbung
Regierungsrat Mauro Pedrazzini und Regierungschef-Stellvertreter Daniel Risch (von links). (Foto: IKR)
Coronavirus
Liechtenstein|23.03.2020 (Aktualisiert am 23.03.20 19:53)

Weitere Regierungsmassnahmen: Mehr Betten und Drive-Through-Testanlage

VADUZ - Da die Anzahl positiv getesteter Personen in Liechtenstein stark ansteigt, muss auch damit gerechnet werden, dass die Anzahl der Erkrankten mit schwerem Krankheitsverlauf zunehmen wird. Mit der Schaffung von zusätzlicher Kapazität im Haus St. Peter und Paul bereitet sich Liechtenstein auf diese Situation vor. Zudem soll das Landesspital durch die Auslagerung der Probeentnahme in eine Drive-Through-Testanlage entlastet werden. Das teilte das Ministerium für Gesellschaft am Montag mit.

Regierungsrat Mauro Pedrazzini und Regierungschef-Stellvertreter Daniel Risch (von links). (Foto: IKR)

VADUZ - Da die Anzahl positiv getesteter Personen in Liechtenstein stark ansteigt, muss auch damit gerechnet werden, dass die Anzahl der Erkrankten mit schwerem Krankheitsverlauf zunehmen wird. Mit der Schaffung von zusätzlicher Kapazität im Haus St. Peter und Paul bereitet sich Liechtenstein auf diese Situation vor. Zudem soll das Landesspital durch die Auslagerung der Probeentnahme in eine Drive-Through-Testanlage entlastet werden. Das teilte das Ministerium für Gesellschaft am Montag mit.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 319 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red/ikr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|23.03.2020 (Aktualisiert am 23.03.20 19:41)
Regierung informiert über die aktuelle Situation
Volksblatt Werbung