Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Alois Erbprinz hält bereits seine 16. Thronrede. (Archivfoto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|16.01.2020 (Aktualisiert am 16.01.20 13:48)

Erbprinz mahnt zur Haushaltsdisziplin und sinnvollen Investitionen

VADUZ - Erbprinz Alois ermahnte die Politik in seiner Thronrede, auch in Wahlkampfzeiten ein Auge auf die Staatsausgaben zu haben. Die Staatsbeiträge an die AHV einfach zu erhöhen, hält er für keine gute Idee. Diese würden zu einem grossen Teil exportiert. Er schlägt vielmehr ein Modell vor, bei dem sich das Pensionseintrittsalter automatisch an die Lebenserwartung anpasst. Erbprinz Alois könnte sich aber durchaus vorstellen, die Staatsreserven für Systemverbesserungen zu nutzen, sofern damit die laufenden Ausgaben nicht erhöht werden. Etwa bei grossen Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur oder oder bei einem Einkauf von Übergangsgenerationen in eine Pflegeversicherung.

Alois Erbprinz hält bereits seine 16. Thronrede. (Archivfoto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Erbprinz Alois ermahnte die Politik in seiner Thronrede, auch in Wahlkampfzeiten ein Auge auf die Staatsausgaben zu haben. Die Staatsbeiträge an die AHV einfach zu erhöhen, hält er für keine gute Idee. Diese würden zu einem grossen Teil exportiert. Er schlägt vielmehr ein Modell vor, bei dem sich das Pensionseintrittsalter automatisch an die Lebenserwartung anpasst. Erbprinz Alois könnte sich aber durchaus vorstellen, die Staatsreserven für Systemverbesserungen zu nutzen, sofern damit die laufenden Ausgaben nicht erhöht werden. Etwa bei grossen Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur oder oder bei einem Einkauf von Übergangsgenerationen in eine Pflegeversicherung.

Hier die Rede im Wortlaut:

Sehr geehrte Landtagsabgeordnete und Regierungsmitglieder

In genau einer Woche geht das 300-Jahr-Jubiläum zu Ende. In den letzten Monaten haben wir immer wieder mit Dankbarkeit auf die Entwicklung unseres Landes zurückgeblickt. Heute dürfen wir dies auch auf das vergangene Jahr tun. Auch 2019 ist es uns gut gegangen und die Staatseinnahmen für dieses Jahr werden besonders hoch ausfallen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 22 Absätze und 1193 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|16.01.2020 (Aktualisiert am 16.01.20 14:34)
Albert Frick wurde erneut zum Landtagspräsidenten gewählt
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung