Wendelin Lampert (FBP) wollte noch an ein paar Schräubchen der VU-Initiative drehen. (Foto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|07.11.2019 (Aktualisiert am 08.11.19 10:05)

Wendelin Lampert überzeugt mit Kompromiss zur Prämienverbilligung

VADUZ - Über gleich zwei Initiativen zur Ausweitung der Prämienverbilligung befand der Landtag am Donnerstag in Zweiter Lesung. Schlussendlich kam aber doch alles anders: Der FBP-Abgeordnete Wendelin Lampert brachte einen kurzfristigen Änderungsantrag zur Initiative der VU ein. Wenigverdiener würden mit Lamperts Vorschlag zu Lasten von Personen mit höherem Einkommen stärker unterstützt, die Mehrkosten blieben die gleichen wie in der VU-Variante. Damit überzeugte er 15 Abgeordnete. Darunter auch Johannes Kaiser, der seine Initiative mit höheren Folgekosten zurückzog.

Wendelin Lampert (FBP) wollte noch an ein paar Schräubchen der VU-Initiative drehen. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Über gleich zwei Initiativen zur Ausweitung der Prämienverbilligung befand der Landtag am Donnerstag in Zweiter Lesung. Schlussendlich kam aber doch alles anders: Der FBP-Abgeordnete Wendelin Lampert brachte einen kurzfristigen Änderungsantrag zur Initiative der VU ein. Wenigverdiener würden mit Lamperts Vorschlag zu Lasten von Personen mit höherem Einkommen stärker unterstützt, die Mehrkosten blieben die gleichen wie in der VU-Variante. Damit überzeugte er 15 Abgeordnete. Darunter auch Johannes Kaiser, der seine Initiative mit höheren Folgekosten zurückzog.

Plus - Artikel

Sie erwarten 6 Absätze und 442 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|07.11.2019 (Aktualisiert am 07.11.19 15:17)
Der Verkehr bleibt auch weiterhin eine Dauerbaustelle