Die Gesundheitsminister aus Liechtenstein, Deutschland, der Schweiz und Österreich: Mauro Pedrazzini, Jens Spahn, Alain Berset, Brigitte Zarfl sowie Anne Calteux,erste Regierungsrätin aus Luxemburg. (Foto: Christian Schnur)
Politik
Liechtenstein|16.09.2019 (Aktualisiert am 16.09.19 15:29)

Pedrazzini trifft deutschsprachige Gesundheitsminister

ZÜRICH - Liechtensteins Gesundheitsminister Mauro Pedrazzini traf sich am 15. und 16. September mit seinen deutschsprachigen Amtskollegen aus Deutschland, Österreich der Schweiz und Luxemburg.

Die Gesundheitsminister aus Liechtenstein, Deutschland, der Schweiz und Österreich: Mauro Pedrazzini, Jens Spahn, Alain Berset, Brigitte Zarfl sowie Anne Calteux,erste Regierungsrätin aus Luxemburg. (Foto: Christian Schnur)

ZÜRICH - Liechtensteins Gesundheitsminister Mauro Pedrazzini traf sich am 15. und 16. September mit seinen deutschsprachigen Amtskollegen aus Deutschland, Österreich der Schweiz und Luxemburg.

Das jährlich stattfindende Treffen fand zum siebten Mal in Folge statt und soll den Austausch und die Zusammenarbeit über die Ländergrenzen hinweg fördern. Der Zugang zu innovativen Arzneimitteln und Therapien war ebenso Teil der Arbeitssitzung, wie das Thema Cannabis und zwar im Zusammenhang mit einer medizinischen aber auch nicht-medizinischen Verwendung. Als "Einstimmung" in das Thema stand am Sonntag ein Besuch des Platzspitzes auf dem Programm. Der Zürcher Stadtpark stand insbesondere in den 80er und 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts für seine offene Drogenszene im Fokus. Ebenfalls regelmässig wird bei den Gesundheitsministertreffen das Thema eHealth diskutiert. Dieses Mal stand im Besonderen die Gouvernanz digitaler Gesundheitsdaten im Fokus.

(sb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|heute 19:10 (Aktualisiert heute 19:24)
Finanzierung von Zukunft.li für weitere fünf Jahre gesichert