Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Derzeit fehle noch eine direkte Verbindung für Fahrradfahrer von der Rheinbrücke auf den Rheindammweg. Diese will das Amt für Bau und Infrastruktur nun realisieren. (Foto: Paul Trummer)
Politik
Liechtenstein|11.09.2019 (Aktualisiert am 11.09.19 09:30)

Fahrradrampen für die Rheinbrücke Bendern-Haag geplant

VADUZ / BENDERN - Die Verbesserung der Rheinübergänge für den Langsamverkehr habe für die Regierung grosse Priorität. Nachdem in Vaduz eine neue Langsamverkehrsbrücke realisiert werden konnte, soll nun auch der grenzüberschreitende Radverkehr im Bereich Bendern-Haag optimiert werden.

Derzeit fehle noch eine direkte Verbindung für Fahrradfahrer von der Rheinbrücke auf den Rheindammweg. Diese will das Amt für Bau und Infrastruktur nun realisieren. (Foto: Paul Trummer)

VADUZ / BENDERN - Die Verbesserung der Rheinübergänge für den Langsamverkehr habe für die Regierung grosse Priorität. Nachdem in Vaduz eine neue Langsamverkehrsbrücke realisiert werden konnte, soll nun auch der grenzüberschreitende Radverkehr im Bereich Bendern-Haag optimiert werden.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 206 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red / ikr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|heute 08:50 (Aktualisiert heute 09:40)
Triesenberg hofft auf unbürokratische Hilfe bei Trockenheit

VADUZ/TRIESENBERG - Im Hitzesommer 2018 mussten zwei Triesenberger Alpen aufgrund der Trockenheit per Helikopter mit Tausenden Litern Wasser versorgt werden. Das Land beteiligte sich nicht an den Kosten - es fehle die gesetzliche Grundlage. Dass diese nun geschaffen werden soll, begrüsst die Gemeinde Triesenberg in einer Stellungnahme: «Es sollte nicht wie im Hitzesommer 2018 darauf verwiesen werden können, dass kein Budget vorhanden ist.» Neu soll das Land per Notfallartikel bei Extremwetterereignissen Massnahmen wie finanzielle Beteiligungen ergreifen können.

Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung