Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Regierungschef Adrian Hasler und Abt Vinzenz im Kapitelsaal. Hier werden die wichtigsten Versammlungen abgehalten. Der Kapitelsaal wird nach dem Vorbild alter Zisterzienserklöster von sechs Säulen getragen, das dem Raum eine gewisse Ernsthaftigkeit und Festlichkeit verleiht. (Bild: jb)
Politik
Liechtenstein|07.08.2019 (Aktualisiert am 07.08.19 14:34)

Treffen zwischen Regierungschef Adrian Hasler und Abt Vinzenz Wohlwend

BREGENZ/VADUZ - Regierungschef Adrian Hasler besuchte am Montag Abt Winzenz Wohlwend im Kloster Wettingen-Mehrerau.

Regierungschef Adrian Hasler und Abt Vinzenz im Kapitelsaal. Hier werden die wichtigsten Versammlungen abgehalten. Der Kapitelsaal wird nach dem Vorbild alter Zisterzienserklöster von sechs Säulen getragen, das dem Raum eine gewisse Ernsthaftigkeit und Festlichkeit verleiht. (Bild: jb)

BREGENZ/VADUZ - Regierungschef Adrian Hasler besuchte am Montag Abt Winzenz Wohlwend im Kloster Wettingen-Mehrerau.

Am Montagnachmittag dieser Woche kam es zum Treffen zwischen Abt Vinzenz und Regierungschef Adrian Hasler mit Gattin Gudrun im Kloster Mehrerau, nachdem anlässlich der Eröffnung der Bregenzer Festspiele eine Einladung ausgesprochen wurde.

Abt Vinzenz führte durch die Räumlichkeiten und gab äusserst interessante Einblicke in das Leben im Kloster.  Besonders beeindruckend waren die Bibliotheken, der Kapitelsaal, der Kreuzgang und das Refektorium. Zum Abschluss des Besuchs wohnten Regierungschef Adrian Hasler und seine Gattin der Vesper in der Abteikirche bei.

Weihe im Januar

Am Mittwoch, den 2. Januar 2019, ging im Kloster Wettingen-Mehrerau in Bregenz im Rahmen eines Hochamtes in der Abteikirche die Weihe des 49-jährigen Pater Vinzenz Wohlwend aus Schaan zum neuen Abt über die Bühne. Eine ganze Reihe von kirchlichen Würdenträgern wie Äbte, Bischöfe sowie Vertreter des Vatikans, dem das Kloster übrigens direkt unterstellt ist, sowie Politiker waren anwesend. Regierungschef Adrian Hasler musste sich damals für die Festlichkeiten in Bregenz leider entschuldigen.

Die 26 zur Wahl zugelassenen Mehrerauer Mönche traten am 19. September 2018 zusammen und kürten in freier und geheimer Abstimmung Vinzenz Wohlwend zum Abt. Die Letztentscheidung lag dann beim Papst, der den neuen Abt per Dekret am 23. November 2018 bestätigte. Der Schaaner ist damit der 54. Abt der Abtei Wettingen und der elfte Prior von Mehrerau.

In seiner Eigenschaft als Abt einer Territorialabtei ist Abt Vinzenz nicht nur Mitglied der österreichischen Bischofskonferenz, er ist auch verantwortlich für die Mehrerauer Zisterzienser Kongregation, zu der insgesamt 21 Klöster in Deutschland, der Schweiz, Italien, den USA, Tschechien, Slowenien und Österreich gehören.


(eps)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|vor 51 Minuten (Aktualisiert vor 51 Minuten)
Trie­sen­berg kämpft weiter um sein Extrastück vom Finanzausgleich
Volksblatt Werbung