Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Tino Quaderer ist seit knapp drei Monaten im Vorsteheramt. (Fotos: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|31.07.2019 (Aktualisiert am 01.08.19 08:57)

«Wer ans Zentrum des Unterlands denkt, soll Eschen-Nendeln im Kopf haben»

ESCHEN/NENDELN -  Vom Gemeinderat zum Vorsteher: Seit rund drei Monaten leitet Tino Quaderer die Geschicke der Gemeinde Eschen-Nendeln. Im Gespräch mit dem «Volksblatt» zieht er eine erste Bilanz.

Tino Quaderer ist seit knapp drei Monaten im Vorsteheramt. (Fotos: Michael Zanghellini)

ESCHEN/NENDELN -  Vom Gemeinderat zum Vorsteher: Seit rund drei Monaten leitet Tino Quaderer die Geschicke der Gemeinde Eschen-Nendeln. Im Gespräch mit dem «Volksblatt» zieht er eine erste Bilanz.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Dank Ihrem "Volksblatt"-Abo können Sie dieses Interview exklusiv lesen.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|27.07.2019 (Aktualisiert am 28.07.19 10:24)
«Wir sind nicht so extrem, wie sie uns gerne hätten»

VADUZ - Die Realpolitik nähert sich den historischen Kernforderungen der Freien Liste an. Muss die Partei um ihre Stellung fürchten? Wir haben den Landtagsabgeordneten Thomas Lageder zum Sommergespräch getroffen und sprachen mit ihm unter anderem über Aurelia Frick, den Klimawandel, Casinos und den Machtanspruch der Freien Liste.

Volksblatt Werbung