Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Politik
Liechtenstein|19.07.2019 (Aktualisiert am 19.07.19 10:14)

Schaan unterstützt Sanierung der Alpkäserei

SCHAAN - Die Alpgenossenschaft Guschg möchte ihre Käserei für die kommenden Jahre rüsten und das Gebäude renovieren. Neben einem Subventionsbeitrag des Landes beteiligt sich auch die Gemeinde Schaan finanziell an der Sanierung. Der Gemeinderat genehmigte einen maximalen Unterstützungsbeitrag von 150 000 Franken.

Die Alpgenossenschaft Guschg betreibt seit dem Neubau der Alphütte 1952 mit Unterbrüchen eine Alpkäserei. Wie es in einer Mitteilung der Gemeinde Schaan vom Freitag heisst, wird derzeit die Milch von ca. 30 Kühen zu Produkten wie Alpkäse, Sauerkäse, Frischkäse, Joghurt oder Butter verarbeitet.

Im Herbst 2018 beschloss der Vorstand, erneut Anstrengungen zu unternehmen, entsprechende finanzielle Mittel zu beschaffen, um die traditionelle Alpkäserei auf ein gutes Fundament für die nächsten Jahrzehnte zu stellen. Die Käserei soll deshalb saniert werden. Wie die Gemeinde Schaan mitteilte, werde dadurch auch ein wichtiges Kulturgut erhalten und gepflegt.

Gemäss Subventionsverordnung für das Berggebiet erhält die Genossenschaft für die Renovation der rein bautechnischen Sanierung der Aussenhülle des Alpgebäudes Subventionen des Landes Liechtenstein. Für die nicht subventionsberechtigten Arbeiten ist die Alpgenossenschaft gemäss Mitteilung bestrebt, über Sponsoren, Gönner und Eigenleistungen eine Teilfinanzierung sicher zu stellen. "Ohne Unterstützung der Gemeinde ist das Projekt allerdings nicht zu bewältigen und daher aussichtslos", schreibt die Gemeinde Schaan. Dies würde bedeuten, dass Guschg als Kuhalpe mit traditioneller Milchverarbeitung nicht mehr betrieben werden könnte, was gleichbedeutend wäre mit dem Ende einer alten Tradition mit kulturhistorischem Stellenwert.

Die Gemeinderat genehmigte schliesslich einen Unterstützungsbeitrag von maximal 150 000 Franken für die Sanierung der Alpkäserei Guschg und einen entsprechenden Nachtragskredit auf den Voranschlag 2019. Allfällige weitere Sponsorenbeiträge seien einzurechnen und vorrangig zu verwenden.

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|gestern 10:09 (Aktualisiert gestern 10:16)
Vorarlberger Landesregierung zu Gast in Liechtenstein
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung