Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Symbolfoto: Shutterstock)
Politik
Liechtenstein|18.07.2019

Auch der Solarweltmeister muss sich künftig noch anstrengen

VADUZ - In Liechtenstein ist der Fotovoltaik-Anteil am Stromverbrauch mit 5,5 Prozent zwar vergleichsweise hoch. Das Potenzial wäre aber weitaus grösser – nur wird dies nicht ganz ohne Anstrengungen zu erreichen sein. Die Regierung überarbeitet derzeit die Energiestrategie 2030.

(Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - In Liechtenstein ist der Fotovoltaik-Anteil am Stromverbrauch mit 5,5 Prozent zwar vergleichsweise hoch. Das Potenzial wäre aber weitaus grösser – nur wird dies nicht ganz ohne Anstrengungen zu erreichen sein. Die Regierung überarbeitet derzeit die Energiestrategie 2030.

Selbst beim Solarweltmeister Liechtenstein liesse sich in Sachen Fotovoltaik noch einiges verbessern, wie die Beantwortung einer Interpellation der Freien Liste (FL) zu Fotovoltaik und E-Mobilität zeigt. Nichtsdestotrotz steht Liechtenstein im internationalen Vergleich gut da. So betrug die in installierte Fotovoltaik-Leistung Ende 2017 knapp 24 Megawatt Peak (MWp). Damit wurden 22 Gigawattstunden (GWh) produziert – was 5,5 Prozent des Stromverbrauches in Liechtenstein entspricht.

Plus - Artikel

Sie erwarten 9 Absätze und 828 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|heute 10:29 (Aktualisiert heute 10:33)
Trie­sen­berg kämpft weiter um sein Extrastück vom Finanzausgleich
Volksblatt Werbung