Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Symbolfoto: Paul Trummer)
Politik
Liechtenstein|08.07.2019 (Aktualisiert am 08.07.19 12:20)

Gamprin schliesst 2018 mit 3,5 Millionen Franken Gewinn

GAMPRIN/BENDERN - Die Gemeinde Gamprin-Bendern erzielte 2018 einen Überschuss in der Erfolgsrechnung von 3,47 Millionen Franken - gut 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Dies sei auf die gestiegenen Einnahmen durch die Kapital- und Ertragssteuer zurückzuführen.

(Symbolfoto: Paul Trummer)

GAMPRIN/BENDERN - Die Gemeinde Gamprin-Bendern erzielte 2018 einen Überschuss in der Erfolgsrechnung von 3,47 Millionen Franken - gut 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Dies sei auf die gestiegenen Einnahmen durch die Kapital- und Ertragssteuer zurückzuführen.

Die Einnahmen der Gemeinde aus Kapital- und Ertragssteuer stiegen im Vergleich zum Vorjahr um fast 2,5 Millionen  Franken, wie es im Protokoll der Gemeinderatssitzung vom 3. Juli heisst. Insgesamt nahm die Gemeinde im vergangenen Jahr 16,3 Millionen Franken ein (2017: 14,7 Millionen).

Demgegenüber stehen Ausgaben von 14,3 Millionen Franken (2017: 13,7 Millionen). Der betriebliche Aufwand (ohne Abschreibungen) nahm um fast 11 Prozent oder 1,2 Millionen Franken zu, was vorwiegend auf Rückstellungen zurückzuführen ist. Der Sachaufwand konnte gemäss Protokoll um rund 210 000 Franken reduziert werden.

Die Investitionsausgaben sind mit 3,5 Millionen Franken um rund 700 000 Franken gesunken. Die grössten Investitionsposten seien diverse Tiefbauten, etwa beim Kirchagässle, Mostmeder oder der Eschner Strasse mit einem Gesamtvolumen von 1,98 Millionen Franken gewesen. Im Bereich der Hochbauten investerite Gamprin rund eine halbe Million Franken. In dieser Grössenordnung bewegten sich auch die Investitionsbeiträge an die Liechtensteinische Altes- und Krankenhilfe (LAK), die Wasserversorgung Liechtensteiner Unterland (WLU) und dem Abwasserzweckverband (AZV).

Insgesamt resultiert ein Finanzierungsüberschuss von 2 Millionen Franken. Die Bilanzsumme hat sich gemäss Protokoll um 5,1 Prozent oder 4,5 Millionen Franken erhöht. Das Finanzvermögen der Gemeinde belief sich per Ende 2018 auf 50,9 Millionen Franken.

(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|heute 11:25 (Aktualisiert heute 11:43)
1919 – Pfarrer wehren sich gegen Casino-Zulassung
Volksblatt Werbung