Zahlreiche Interessierte liessen sich die Informationsgelegenheit nicht entgehen. (Foto: Paul Trummer)
Politik
Liechtenstein|18.06.2019 (Aktualisiert am 18.06.19 19:41)

Neubaupläne: Zahlreiche Interessierte an der zweiten Bürger-Info zum Landesspital

ESCHEN - Das Ministerium für Gesellschaft lud am Montagabend alle Interessierten zur zweiten Bürgerinfo über das Liechtensteinische Landesspital (LLS) in den Eschner Saal ein. Zwei Wochen nach der ersten Veranstaltung in Triesen wurde damit der Bevölkerung im Unterland die Gelegenheit geboten, sich über die Pläne zum Neubau des LLS zu informieren und sich im Dialog mit den Referenten sowie weiteren Experten einzubringen.

Zahlreiche Interessierte liessen sich die Informationsgelegenheit nicht entgehen. (Foto: Paul Trummer)

ESCHEN - Das Ministerium für Gesellschaft lud am Montagabend alle Interessierten zur zweiten Bürgerinfo über das Liechtensteinische Landesspital (LLS) in den Eschner Saal ein. Zwei Wochen nach der ersten Veranstaltung in Triesen wurde damit der Bevölkerung im Unterland die Gelegenheit geboten, sich über die Pläne zum Neubau des LLS zu informieren und sich im Dialog mit den Referenten sowie weiteren Experten einzubringen.

Stimmungsbild der Bevölkerung berücksichtigen

"Mit den beiden Veranstaltungen will die Regierung die Bevölkerung aus erster Hand über das Landesspital und die geplante Erneuerung seiner Infrastruktur informieren. Die Regierung wird das Stimmungsbild der Bevölkerung in den derzeit in Ausarbeitung befindlichen Regierungsbericht zu Handen des Landtags einarbeiten. Dieser Bericht soll noch vor der Sommerpause verabschiedet werden, damit das Parlament im Herbst über das von der Regierung favorisierte Neubau-Projekt und den damit verbundenen Finanzbeschluss befinden kann", teilte die Regierung im Vorfeld der Veranstaltungen mit.

Zum ausführlichen Bericht über die erste Veranstaltung in Triesen gehts hier.

1 / 2
Von links: Martin From­melt (Moderator), Michael Ritter (LLS-Stif­tungs­ratspräsident), Gesundheitsminister Mauro Pedraz­zini, Sandra Copeland (LLS-Direktorin) und Walther Tabarelli (L...
(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|04.06.2019 (Aktualisiert am 04.06.19 21:57)
«Wille-Areal» in Vaduz hat als Standort für Spital die Nase vorn