Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Regierungsrätin Aurelia Frick und Generalsekretär René Schierscher an der heutigen Pressekonferenz. (Foto: alb)
Politik
Liechtenstein|17.06.2019 (Aktualisiert am 18.06.19 09:13)

Pressekonferenz zur GPK-Affäre: Hier zum Nachsehen

VADUZ - Regierungsrätin Aurelia Frick hat am Montag eine Pressekonferenz abgehalten. Nach ihrem offenen Brief vom Sonntag in der "Liewo" stellte sie sich den Fragen der Journalisten. Untenstehend kann die Pressekonferenz nachgesehen werden.

Regierungsrätin Aurelia Frick und Generalsekretär René Schierscher an der heutigen Pressekonferenz. (Foto: alb)

VADUZ - Regierungsrätin Aurelia Frick hat am Montag eine Pressekonferenz abgehalten. Nach ihrem offenen Brief vom Sonntag in der "Liewo" stellte sie sich den Fragen der Journalisten. Untenstehend kann die Pressekonferenz nachgesehen werden.

Regierungsrätin Aurelia Frick nimmt zur aktuellen Situation rund um die GPK-Affäre Stellung.

Regierungsrätin Aurelia Frick hat sich am Sonntag mit einem offenen Brief an die Bevölkerung Liechtensteins gewandt. Darin schreibt sie, dass es ihr stets um Sachpolitik zum Wohle des Landes gehe und dass man mit ihr "immer, wirklich immer, über alles diskutieren kann".

Um diesen Worten auch Taten folgen zu lassen, lud sie nun Journalisten dazu ein, ihr anlässlich einer Pressekonferenz persönlich Fragen zu den Ereignissen rund um die GPK-Affäre zu stellen.

Regierungrätin Aurelia Frick stellt sich den Fragen der Journalisten.

Auch auf ihrem Facebook-Account wendet sich die Regierungsrätin an das Volk:

(red/ikr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|17.06.2019 (Aktualisiert am 17.06.19 23:05)
PK-Fazit: Grundlagen für Misstrauensantrag gegen Frick schwinden
Volksblatt Werbung