Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Politik
Liechtenstein|22.05.2019 (Aktualisiert am 22.05.19 12:43)

Losglück: 27 Menschen dürfen nach Liechtenstein einwandern

VADUZ - Das Ausländer- und Passamt hat am 17. Mai die erste Schlussauslosung von Aufenthaltsbewilligungen in diesem Jahr durchgeführt. Dabei wurden 22 Aufenthaltsbewilligungen zur Erwerbstätigkeit und 5 zur erwerbslosen Wohnsitznahme vergeben. 

434 Menschen aus 22 verschiedenen EWR-Ländern haben keine Kosten gescheut um in Liechtenstein wohnen zu dürfen. Nur 27 hatten am Ende das Losglück auf ihrer Seite.

Wie die Regierung am Mittwoch mitteilte, hat das Ausländer- und Passamt am 17 Mai die Schlussauslosung von Aufenthaltsbewilligungen für EWR-Staatsangehörige durchgeführt. Laut Mitteilung vom Mittwoch wurden unter der Aufsicht einer Landrichterin 22 Aufenthaltsbewilligungen zur Erwerbstätigkeit und 5 Aufenthaltsbewilligungen zur erwerbslosen Wohnsitznahme ausgelost.

Die glücklichen Erwerbstätigen stammen demnach aus Österreich (11), Deutschland (6), Italien (2), Ungarn, Spanien und Slowenien (je 1).

Die 5 Aufenthaltsbewilligungen zur erwerbslosen Wohnsitznahme gingen an Staatsangehörige aus Deutschland (3), Österreich und Italien (je 1).

Bei den Erwerbstätigen gingen 17 der 22 Aufenthaltsbewilligungen und bei der erwerbslosen Wohnsitznahme 4 von 5 Aufenthaltsbewilligungen an Männer.

Nächste Auslosungsrunde im August

Bewerbungen für die zweite Auslosungsrunde sind laut Mitteilung zwischen dem 1.und 31. August 2019 beim Ausländer- und Passamt einzureichen. Die Teilnahmeformulare seien ab Mitte Juli beim Ausländer- und Passamt erhältlich oder können unter der Internetadresse www.apa.llv.li abgerufen werden.

(red/ikr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|gestern 17:23 (Aktualisiert gestern 18:04)
Fürst Hans-Adam II.: Ein geschäftstüchtiger Visionär, der gerne über den Tellerrand blickt
Volksblatt Werbung