Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
EFTA-Generalsekretär Henri Gétaz, Gudlaugur Thor Thordarson (Island) , Aurelia Frick (Liechtenstein), Johann N. Schneider-Ammann (Schweiz) und Torbjørn Røe Isaksen (Norwegen). (Foto: EFTA)
Politik
Liechtenstein|23.11.2018 (Aktualisiert am 23.11.18 17:07)

EFTA-Staaten erweitern Freihandelsnetz

GENF/VADUZ - Am Freitag nahm Regierungsrätin Aurelia Frick am EFTA-Herbstministertreffen unter dem Vorsitz von Bundesrat Johann Schneider-Ammann in Genf teil. Laut Mitteilung habe sie zusammen mit ihren EFTA-Kollegen und dem indonesischen Handels- und Industrieminister eine Gemeinsame Ministererklärung über den Abschluss der Verhandlungen zu einem Freihandelsabkommen zwischen den EFTA-Staaten und Indonesien unterzeichnet.

EFTA-Generalsekretär Henri Gétaz, Gudlaugur Thor Thordarson (Island) , Aurelia Frick (Liechtenstein), Johann N. Schneider-Ammann (Schweiz) und Torbjørn Røe Isaksen (Norwegen). (Foto: EFTA)

GENF/VADUZ - Am Freitag nahm Regierungsrätin Aurelia Frick am EFTA-Herbstministertreffen unter dem Vorsitz von Bundesrat Johann Schneider-Ammann in Genf teil. Laut Mitteilung habe sie zusammen mit ihren EFTA-Kollegen und dem indonesischen Handels- und Industrieminister eine Gemeinsame Ministererklärung über den Abschluss der Verhandlungen zu einem Freihandelsabkommen zwischen den EFTA-Staaten und Indonesien unterzeichnet.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 200 Worte in diesem Plus-Artikel.
(ikr/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|vor 1 Stunde
Christian Frommelt: «Bisher zeigte der EWR eine erstaunliche Anpassungsfähigkeit»
Volksblatt Werbung