Volksblatt Werbung
(Foto: IKR/ZVG)
Politik
Liechtenstein|29.05.2018 (Aktualisiert am 29.05.18 17:30)

Regierungsrätin Aurelia Frick empfängt andorranische Aussenministerin

VADUZ - Am Montag und Dienstag, 28. und 29. Mai weilte die andorranische Aussenministerin Maria Ubach Font mit einer Delegation in Liechtenstein. Sie traf sich zu einem Arbeitsgespräch mit Regierungsrätin Aurelia Frick.

(Foto: IKR/ZVG)

VADUZ - Am Montag und Dienstag, 28. und 29. Mai weilte die andorranische Aussenministerin Maria Ubach Font mit einer Delegation in Liechtenstein. Sie traf sich zu einem Arbeitsgespräch mit Regierungsrätin Aurelia Frick.

Wie die Regierung am Dienstag weiter mitteilte, informierte sich die Delegation ausserdem in der Stabstelle EWR und dem Amt für Statistik über Liechtensteins Erfahrungen im EWR. Die Ministerin besichtigte zudem den Landtag.

"Die Aussenministerinnen tauschten sich über die aktuellen Entwicklungen in Europa aus. Regierungsrätin Frick erläuterte die spezielle Situation Liechtensteins als EWR-Mitglied in Bezug auf die Austrittsverhandlungen des Vereinigten Königreichs mit der EU. Ministerin Ubach berichtete ihrerseits über die Fortschritte Andorras, San Marinos und Monacos in den gemeinsamen Verhandlungen mit der EU zur Schaffung eines Assoziierungsabkommens", heisst es in einer Aussendung der Regierung.  Die drei Länder streben seit längerem die Schaffung einer rechtlichen Basis in ihrer Beziehung mit der EU an, die mehrere Bereiche umfassen soll.

Die Regierungsrätin unterstrich die Bedeutung des Austauschs unter Kleinstaaten: «Liechtenstein ist in Europa sehr gut integriert. Wir freuen uns sehr über das Interesse Andorras an unseren Erfahrungen und schätzen den Austausch mit gleichgesinnten Staaten wie Andorra", wird Aurelia Frick in der Aussendung zitiert. Ein weiteres Thema des Arbeitsgesprächs sie die Zusammenarbeit in internationalen Organisationen gewesen. Andorra ist ein wichtiger Unterstützer liechtensteinischer Initiativen wie dem Syrien-Mechanismus.

(ikr/hf)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|20.09.2019 (Aktualisiert am 20.09.19 20:34)
Katrin Eggenberger einstimmig vom FBP-Landesvorstand nominiert
Volksblatt Werbung