Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|12.05.2018 (Aktualisiert am 02.07.19 16:03)

FL-A-CH: Zurück ans Rechenbrett

VADUZ/WIEN - Eine neue Kostenaufstellung für das S-Bahn-Projekt FL-A-CH steht an. Dies geht aus den wenigen Informationen hervor, die aus dem Treffen zwischen Daniel Risch und den österreichischen Verkehrsminister Norbert Hofer bekannt sind.

(Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ/WIEN - Eine neue Kostenaufstellung für das S-Bahn-Projekt FL-A-CH steht an. Dies geht aus den wenigen Informationen hervor, die aus dem Treffen zwischen Daniel Risch und den österreichischen Verkehrsminister Norbert Hofer bekannt sind.

Das S-Bahn-Projekt FL-A-CH zwischen Liechtenstein, Österreich und der Schweiz steht weiterhin auf dem Abstellgleis. Der Knackpunkt ist und bleibt die Finanzierung, denn seit Österreich nicht mehr bereit war, die Hälfte der Kosten zu übernehmen, herrscht Stillstand. Nun solle jedoch noch einmal nachgerechnet werden. Man habe vereinbart, eine detaillierte Kostenaufstellung vorzunehmen, denn hier seien weitere Einschätzungen nötig. So lässt sich das Büro von Österreichs Verkehrsminister Norbert Hofer in den «Vorarlberger Nachrichten» nach dessen Treffen in Wien mit Infrastrukturminister Daniel Risch zitieren. Wie lange dies dauern wird, bleibt unklar, denn einen Zeitrahmen wollte man in Österreich nicht nennen. Die zuständigen Ressortchefs würden jedoch in Kontakt bleiben.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 311 Worte in diesem Plus-Artikel.
(sa)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|06.05.2018 (Aktualisiert am 02.07.19 16:05)
Bahnausbau in der Region: Liechtenstein wird abgehängt
Volksblatt Werbung