Risch und Hofer. (Foto: IKR/Liechtensteinische Botschaft, Wien)
Politik
Liechtenstein|10.05.2018 (Aktualisiert am 10.05.18 11:59)

Vizeregierungschef traf sich mit Hofer

WIEN/VADUZ - Daniel Risch, Vizeregierungschef und Infrastrukturminister, absolvierte am Mittwoch einen Arbeitsbesuch in der österreichischen Hauptstadt. "Dabei ging es um ein erstes Arbeitstreffen mit seinem österreichischen Amtskollegen Verkehrsminister Norbert Hofer und den Austausch über Themenbereiche wie Bahn/ÖBB, Strassenverkehr, digitale Infrastruktur und Digitalisierung", schreibt das Ministerium für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport.

Risch und Hofer. (Foto: IKR/Liechtensteinische Botschaft, Wien)

WIEN/VADUZ - Daniel Risch, Vizeregierungschef und Infrastrukturminister, absolvierte am Mittwoch einen Arbeitsbesuch in der österreichischen Hauptstadt. "Dabei ging es um ein erstes Arbeitstreffen mit seinem österreichischen Amtskollegen Verkehrsminister Norbert Hofer und den Austausch über Themenbereiche wie Bahn/ÖBB, Strassenverkehr, digitale Infrastruktur und Digitalisierung", schreibt das Ministerium für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport.

Schwerpunkte wie der Erhalt und Ausbau der Eisenbahn-Infrastruktur in Liechtenstein, die Eisenbahn-Konzessionsfrage sowie das automatisierte Fahren wurden demnach am Mittwoch auf Ministerebene diskutiert.

(red/ikr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|heute 08:40
Bunte Bodenaufkleber sollen UNO-Ziele zu den Bürgern bringen
Volksblatt Werbung