Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der stellvertretende Abgeordnete Alexander Batliner (zweiter von rechts) stellte das Anliegen der FBP vor. (Foto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|28.03.2018 (Aktualisiert am 28.03.18 13:52)

FBP-Postulat abgewiesen: Gegen Cybermobbing werde schon viel getan

VADUZ - Der Landtag hat am Mittwochvormittag ein FBP-Postulat, mit dem die Einführung präventiver Massnahmen gegen Cybermobbing in den Liechtensteiner Lehrplan geprüft werden sollte, nicht an die Regierung überwiesen. Zentrales Argument der Gegner war, dass dem Thema bereits heute grosse Aufmerksamkeit an den Schulen geschenkt werde.

Der stellvertretende Abgeordnete Alexander Batliner (zweiter von rechts) stellte das Anliegen der FBP vor. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Der Landtag hat am Mittwochvormittag ein FBP-Postulat, mit dem die Einführung präventiver Massnahmen gegen Cybermobbing in den Liechtensteiner Lehrplan geprüft werden sollte, nicht an die Regierung überwiesen. Zentrales Argument der Gegner war, dass dem Thema bereits heute grosse Aufmerksamkeit an den Schulen geschenkt werde.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 427 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|27.03.2018 (Aktualisiert am 27.03.18 21:57)
Landtag überweist Postulat zur Medienförderung
Volksblatt Werbung