Volksblatt Werbung
Politik
Liechtenstein|06.03.2018

Das liess sich die Regierung den Olympia-Ausflug kosten

VADUZ - Der Abgeordnete Mario Wohlwend hat Fotos von Regierungsmitgliedern und ihren Mitarbeitern an den olympischen Spielen in Pyeongchang gesehen. Im Landtag wollte er nun wissen, was dies den Steuerzahler kostete.

Die Olympischen Winterspiele in Südkorea waren ein Erfolg für Liechtenstein. Tina Weirather holte ihre erste Olympia-Medallie und die erste für Liechtenstein seit 30 Jahren.

Auch Regierungschef Adrian Hasler und sein Stellvertreter, Sportminister Daniel Risch, nutzten die Gelegenheit für einen Besuch im olympischen Dorf. "Allerdings zu unterschiedlichen Terminen", wie dem VU-Landtagsabgeordneten Mario Wohlwend aufgefallen ist.

Lediglich beim Benzin hätte gespart werden können

In einer Kleinen Anfrage an Sportminister Daniel Risch wollte er deshalb wissen, ob eine gemeinsame Reise nicht günstiger gekommen wäre. "Aus Sicht der Regierung hätten damit lediglich die Benzinkosten zum und vom Flughafen verringert werden können", heisst es nun in der Antwort des Ministers.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 7 Absätze und 214 Worte in diesem Plus-Artikel.
(ds)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|06.03.2018
Telecom Liechtenstein will nun auch Wifi-Calling einführen
Volksblatt Werbung