Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Zwei Frauen von der Freien Liste feiern ihren Sieg: Katja Langenbahn (links) und Corina Vogt-Beck. (Foto: Paul Trummer)
Politik
Liechtenstein|24.03.2019 (Aktualisiert am 25.03.19 11:26)

Frauen und Freie Liste als vorläufige Wahlsiegerinnen

SCHAAN - In acht Gemeinden sind die Wahlen geschlagen. 74,8 Prozent der Stimmbürger haben daran teilgenommen. Bislang geht die Freie Liste als Wahlsiegerin hervor. In Vaduz, Triesen und Eschen wurde allerdings noch nicht ausgezählt, weil es dort am 14. April einen zweiten Wahlgang geben wird.

Zwei Frauen von der Freien Liste feiern ihren Sieg: Katja Langenbahn (links) und Corina Vogt-Beck. (Foto: Paul Trummer)

SCHAAN - In acht Gemeinden sind die Wahlen geschlagen. 74,8 Prozent der Stimmbürger haben daran teilgenommen. Bislang geht die Freie Liste als Wahlsiegerin hervor. In Vaduz, Triesen und Eschen wurde allerdings noch nicht ausgezählt, weil es dort am 14. April einen zweiten Wahlgang geben wird.

1 / 59

Der einzige neue Vorsteher nach dem heutigen Wahlgang heisst Johannes Hasler (FBP, Gamprin). Er war allerdings bereits gesetzt, weil die VU keinen Gegenkandidaten stellte.

Ansonsten gibt es an den Spitzen der Gemeinden keine Verschiebungen. Hansjörg Frick (FBP, Balzers) und Rainer Beck (VU, Planken) konnten ihren Posten trotz Gegenkandidaten verteidigen.

Offen ist die Vorsteherwahl noch in Eschen, Vaduz und Triesen. Weil keiner der antretenden Kandidaten das absolute Mehr erreicht hat, wird es dort am 14. April einen zweiten Wahlgang geben.

Frauenanteil steigt

Auffällig ist: Der Frauenanteil scheint in die Höhe zu schnellen. Noch ist das zwar nicht sicher, da in Eschen, Vaduz und Triesen erst nach dem zweiten Wahlgang am 14. April ausgezählt wird. Stand jetzt beläuft sich der Frauenanteil allerdings auf rund 38 Prozent. Das wäre ein historischer Höchststand und eine kleine Sensation, denn unter den Kandidaten belief sich der Frauenanteil lediglich auf 36,7 Prozent.

Ebenfalls erstmals in der Geschichte gibt es einen Gemeinderat, in dem mehr Frauen als Männer sitzen: In Planken wurden vier Frauen und zwei Männer gewählt.

Freie Liste als vorläufige Wahlsiegerin

Mit Blick auf die Parteien geht bislang die Freie Liste als Wahlsiegerin hervor. Sie verdoppelt ihre Gemeinderatssitze von drei auf sechs – in Balzers und  Planken auf Kosten der VU und in Triesenberg auf Kosten der FBP.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 6 Absätze und 211 Worte in diesem Plus-Artikel.
(sa/ds)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|23.03.2019
Spannend und langweilig zugleich: Die Vorsteherwahlen im Vergleich

VADUZ - Das Rennen um das Vorsteheramt wird am Sonntag eigentlich nur in zwei Gemeinden – Balzers und Planken – spannend. In den anderen Gemeinden ist der Kampf entweder bereits klar oder muss auf den 14. April vertagt werden.

Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung