Ein Mitarbeiter des Schweizer Pavillons erklärt das Konzept. Friedemann Malsch, Direktor Kunstmuseum Liechtenstein, Sandi Paucic, Pro Helvetia, Peter Staub, Universität Liechtenstein und Regierungsrätin Aurelia Frick. (Foto: IKR)
Kultur
Liechtenstein|19.10.2014 (Aktualisiert am 19.10.14 15:10)

Liechtenstein an Architekturbiennale

VADUZ/VENEDIG - Regierungsrätin Aurelia Frick eröffnete am Samstag im Beisein von rund 90 Liechtensteinern die Ausstellung «Es war einmal in Liechtenstein» im Palazzo Trevisan in Venedig.

Ein Mitarbeiter des Schweizer Pavillons erklärt das Konzept. Friedemann Malsch, Direktor Kunstmuseum Liechtenstein, Sandi Paucic, Pro Helvetia, Peter Staub, Universität Liechtenstein und Regierungsrätin Aurelia Frick. (Foto: IKR)

VADUZ/VENEDIG - Regierungsrätin Aurelia Frick eröffnete am Samstag im Beisein von rund 90 Liechtensteinern die Ausstellung «Es war einmal in Liechtenstein» im Palazzo Trevisan in Venedig.

1 / 2
Ein Mitarbeiter des Schweizer Pavil­lons erklärt das Konzept. Friedemann Malsch, Direktor Kunstmuseum Liechten­stein, Sandi Paucic, Pro Helvetia, Peter Staub, Uni­versität Liechten...
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.
(ikr/hf)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|17.10.2014 (Aktualisiert am 17.10.14 15:05)
HPZ zu Besuch im Regierungsgebäude
Volksblatt Werbung