Volksblatt Werbung
Die Grand Dame am Klavier, Elisabeth Leonskaja, überzeugte bei «TAK Vaduzer Weltklassik» auch solo. (Foto: Paul Trummer)
Kultur
Liechtenstein|18.03.2021 (Aktualisiert am 18.03.21 07:42)

Eli­sa­beth Leons­kaja: «Erst habe ich eine Vision, dann rea­giere ich»

VADUZ - Extra aus Wien angereist, konzertierte die Ausnahmepianistin Elisabeth Leonskaja für die «TAK Vaduzer Weltklassik»-Konzertreihe vor zehn Gästen im Vaduzer Saal. Via Livestream erreichte ihr Zauber zahlreiche Zuhörer zu Hause.

Die Grand Dame am Klavier, Elisabeth Leonskaja, überzeugte bei «TAK Vaduzer Weltklassik» auch solo. (Foto: Paul Trummer)

VADUZ - Extra aus Wien angereist, konzertierte die Ausnahmepianistin Elisabeth Leonskaja für die «TAK Vaduzer Weltklassik»-Konzertreihe vor zehn Gästen im Vaduzer Saal. Via Livestream erreichte ihr Zauber zahlreiche Zuhörer zu Hause.

«Die Liebe zur Musik, das ist meine Seele. Wenn ich diese Liebe verliere – das Leben wird zu einer Wüste», mit diesem Zitat von Dirigent Sir Colin Davis drückte die weltweit gefeierte Pianistin Elisabeth Leonskaja die Quintessenz am Ende eines aussergewöhnlichen Konzerts aus.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 6 Absätze und 546 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mk)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|14.05.2021 (Aktualisiert am 14.05.21 18:19)
Kosmische Metaphern und taktile Erdungen
Volksblatt Werbung