Noch wird an der neuen Bühne gearbeitet, aber TAK-Intendant Thomas Spieckermann freut sich auf die Wiedereröffnung nach der verordneten «Winterruhe». (Foto: MIchael Zanghellini)
Kultur
Liechtenstein|05.03.2021 (Aktualisiert am 05.03.21 21:45)

Ab diesem Montag stehen heimische Künstler auf der kleinen TAK-Bühne

SCHAAN - Das TAK hat die «Winterruhe» für Veränderungen genutzt. Während baulich eine neue Bühne im Fokus stand, wurde auch das Programm umgebaut. Das «Volksblatt» hat sich vor der Wiedereröffnung mit dem Intendanten Thomas ­Spieckermann getroffen.

Noch wird an der neuen Bühne gearbeitet, aber TAK-Intendant Thomas Spieckermann freut sich auf die Wiedereröffnung nach der verordneten «Winterruhe». (Foto: MIchael Zanghellini)

SCHAAN - Das TAK hat die «Winterruhe» für Veränderungen genutzt. Während baulich eine neue Bühne im Fokus stand, wurde auch das Programm umgebaut. Das «Volksblatt» hat sich vor der Wiedereröffnung mit dem Intendanten Thomas ­Spieckermann getroffen.

«Volksblatt»: Herr Spieckermann, Veranstaltungen sind – wenn auch mit Einschränkungen – wieder ­erlaubt. Was nehmen Sie aus der Lockdownzeit trotzdem an Positivem mit?

Thomas Spieckermann: Auf der einen Seite waren wir in der glücklichen Situation, dass wir wirklich lange spielen konnten. Wir haben die Spielzeit eröffnen können, wie es geplant war. Wir haben unsere ganzen Eigenproduktionen machen können, was ein grosses Glück war, weil die Künstler vor Ort waren und wir arbeiten konnten. Wir konnten alles realisieren, was wir vor hatten bis vor Weihnachten. Und das als glaube ich einziges Haus in Europa, das noch Vorstellungen gespielt hat.
Manchmal waren es auch hochemotionale Sachen, wo Künstler auf der Bühne waren und Ansprachen an das Publikum gehalten haben, das Publikum genauso dankbar war. Das waren besondere Momente, diese Verbundenheit, die es grundsätzlich immer gibt, aber nicht so ausgesprochen wird, das war schön zu erfahren. Dann kam die Winterruhe und wir waren erst mal geschlossen. 

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 13 Absätze und 1342 Worte in diesem Plus-Artikel.
(eg)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|11.04.2021 (Aktualisiert gestern 01:58)
Elkuch vs. Langenbahn: Ins eigene Wohnzimmer geblickt