Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die drei ausstellenden Künstlerinnen Katrin Hotz, Katharina Anna Wieser und Maja Rieder im Kunstraum in Vaduz beim vorbereiten der Ausstellung. (Foto: Michael Zanghellini)
Kultur
Liechtenstein|04.03.2021 (Aktualisiert am 04.03.21 10:03)

Rhythmik im Raum in gross gesetzten Gesten

VADUZ -  Trotz Lockdown herrschte reges Treiben im Kunstraum Engländerbau. Das Schweizer Künstlerinnen-Dreigespann Maja ­Rieder, Katharina Anna Wieser und Katrin Hotz baute ihre Ausstellung «Im Dreivierteltakt» auf. Das «Volksblatt» war auf Baustellenbesuch der seit dem 1. März geöffneten Ausstellung.

Die drei ausstellenden Künstlerinnen Katrin Hotz, Katharina Anna Wieser und Maja Rieder im Kunstraum in Vaduz beim vorbereiten der Ausstellung. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ -  Trotz Lockdown herrschte reges Treiben im Kunstraum Engländerbau. Das Schweizer Künstlerinnen-Dreigespann Maja ­Rieder, Katharina Anna Wieser und Katrin Hotz baute ihre Ausstellung «Im Dreivierteltakt» auf. Das «Volksblatt» war auf Baustellenbesuch der seit dem 1. März geöffneten Ausstellung.

Schon an der Türschwelle zum Ausstellungsraum sticht die Dreiteilung ins Auge. Während der Schritt des Besuchers zunächst von einer riesigen hölzernen Zickzack-Struktur gebremst wird, die sich wie ein Bergmassiv durch die Mitte des Raumes nach hinten zieht, fällt der Blick links und rechts auf die bunten Papierwerke, die sich entlang der Wände ebenfalls nach hinten ziehen. Der Kontrast könnte nicht grösser sein. 

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 6 Absätze und 873 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|11.04.2021 (Aktualisiert gestern 01:58)
Elkuch vs. Langenbahn: Ins eigene Wohnzimmer geblickt
Volksblatt Werbung