Nikolai Tokarev spielt anstelle von Ivan Bessonov, dessen Anreise den Corona-Restriktionen kurzfristig zum Opfer fiel, morgen im Vaduzer-Saa das Klavierkonzert Nr. 1 Tschaikowski. (Foto: ZVG)
Kultur
Liechtenstein|30.10.2020

Wegen Corona: Weltklassik Konzert heute neu mit Nikolai Tokarev

VADUZ - Dem Vaduzer Publikum aus vorangehenden Konzerten bestens bekannt, vermag dieser Ausnahmepianist wie nur wenige seiner Zunft die seelischen Abgründe und die Poesie von Tschaikowskys Klavierkonzert auszuloten. Zusammen mit der Russischen Kammerphilharmonie unter der Leitung von Juri Gilbo wird Nikolai Tokarev anstelle von Ivan Bessonov, dessen Anreise den Corona-Restriktionen kurzfristig zum Opfer fiel, heute Freitag um 20 Uhr im Vaduzersaal, Vaduz das Klavierkonzert Nr. 1 in b-Moll von Pjotr Iljitsch Tschaikowski zu Gehör bringen.

Nikolai Tokarev spielt anstelle von Ivan Bessonov, dessen Anreise den Corona-Restriktionen kurzfristig zum Opfer fiel, morgen im Vaduzer-Saa das Klavierkonzert Nr. 1 Tschaikowski. (Foto: ZVG)

VADUZ - Dem Vaduzer Publikum aus vorangehenden Konzerten bestens bekannt, vermag dieser Ausnahmepianist wie nur wenige seiner Zunft die seelischen Abgründe und die Poesie von Tschaikowskys Klavierkonzert auszuloten. Zusammen mit der Russischen Kammerphilharmonie unter der Leitung von Juri Gilbo wird Nikolai Tokarev anstelle von Ivan Bessonov, dessen Anreise den Corona-Restriktionen kurzfristig zum Opfer fiel, heute Freitag um 20 Uhr im Vaduzersaal, Vaduz das Klavierkonzert Nr. 1 in b-Moll von Pjotr Iljitsch Tschaikowski zu Gehör bringen.

Der russische Pianist Nikolai Tokarev hat sich vom einstigen Wunderkind zu einem weltweit gefeierten Interpreten seiner Generation profiliert. In Moskau als Sohn eines Pianisten und einer Cellistin geboren, unternahm er bereits mit 14 Jahren seine erste Welttournee. Tokarev gewann in der Folge zahlreiche Preise und eroberte mit seinem russischen Temperament und seiner technischen Meisterschaft die Konzertpodien der Welt. Er war zuletzt 2018 mit Rachmaninows zweitem Klavierkonzert bei den TAK Vaduzer Weltklassik Konzerten zu hören.

Die Russische Kammerphilharmonie verdankt ihr Renommee ihren exzellenten Musikern unter der Leitung von Juri Gilbo. Die Pflege des «russischen Klangs» sowie der gelungene Balanceakt zwischen Tradition und Innovation zeichnen die Russische Kammerphilharmonie als internationales Spitzenorchester aus.

Der Link zum Konzert und den Karten: www.tak.li.

(pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|vor 1 Stunde
«Sprache und Schrift gehören eng zusammen»
Volksblatt Werbung