Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Streitbarer Optimist: Roger de Weck. (Foto: Michael Zanghellini)
Kultur
Liechtenstein|11.10.2020 (Aktualisiert am 11.10.20 13:56)

«Mich inter­es­sieren Ideo­lo­gien nicht»

BALZERS - In seinem neuen Buch «Die Kraft der Demokratie» fordert der Publizist Roger de Weck eine Wiederkehr des Primats der Politik über die neoliberale Wirtschaft, eine politische Stimme für die Umwelt und eine Neubelebung der aufklärerischen Ideen von «Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit». Volksblatt.li sprach mit dem streitbaren Optimisten über die Zukunft der Demokratie.

Streitbarer Optimist: Roger de Weck. (Foto: Michael Zanghellini)

BALZERS - In seinem neuen Buch «Die Kraft der Demokratie» fordert der Publizist Roger de Weck eine Wiederkehr des Primats der Politik über die neoliberale Wirtschaft, eine politische Stimme für die Umwelt und eine Neubelebung der aufklärerischen Ideen von «Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit». Volksblatt.li sprach mit dem streitbaren Optimisten über die Zukunft der Demokratie.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Jetzt anmelden oder Abo lösen, um das ganze Interview zu lesen.
(jm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|heute 09:25 (Aktualisiert heute 09:55)
«Ich wünsche mir eine gute, intensive, sensible Vorstellung»
Volksblatt Werbung