Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Mit einem breitgefächerten Reigen an klassischen und neuen deutschen Chansons begeisterten Sängerin Miriam Dey und Pianist Pirmin Schädler am Freitag das Publikum im TAK-Foyer. (Foto: Michael Zanghellini)
Kultur
Liechtenstein|28.09.2020

Geschichten in gemüt­vollen Chan­sons erzählt

SCHAAN - Mit einem gemeinsamen Chansonabend haben sich Pianist Pirmin Schädler und Sängerin Miriam Dey dieses und letztes Jahr schon zweimal – in der Stein Egerta und im Schlösslekeller – «Eine kleine Sehnsucht» erfüllt. Den dritten, gut besuchten Abend gab es am Freitag im TAK-Foyer.

Mit einem breitgefächerten Reigen an klassischen und neuen deutschen Chansons begeisterten Sängerin Miriam Dey und Pianist Pirmin Schädler am Freitag das Publikum im TAK-Foyer. (Foto: Michael Zanghellini)

SCHAAN - Mit einem gemeinsamen Chansonabend haben sich Pianist Pirmin Schädler und Sängerin Miriam Dey dieses und letztes Jahr schon zweimal – in der Stein Egerta und im Schlösslekeller – «Eine kleine Sehnsucht» erfüllt. Den dritten, gut besuchten Abend gab es am Freitag im TAK-Foyer.

Wie die ausgebildete Musicalsängerin Miriam Dey ausgerechnet auf deutsche Chansons gekommen ist? «Weil ich damit aufgewachsen bin», erklärt die 32-jährige Sängerin nach dem gut besuchten TAK-Abend vom Freitag, bei dem das Klavier-Gesang-Duo im intimen Flair des Theater-Foyers sehr viel Applaus des Publikums erhielt. «Ich habe es als Kind immer geliebt, wenn mir meine Oma mit ihrer tiefen Hildegard-Knef-Stimme abends am Bett alte deutsche Chansons vorgesungen hat. Naja, nicht alle Texte waren gleichermassen schlaffördernd», schmunzelt sie heute in der Erinnerung. Hildegard Knef, Marlene Dietrich, Lale Andersen oder Kurt Weill zählen auch nicht unbedingt zur musikalischen Kinderliteratur. Da ginge Reinhard Mey, der oft im Autoradio der Mutter lief, schon eher noch durch. Was es der Musicalsängerin Miriam Dey insbesondere angetan hat, sind die humorvollen, frechen, sprachverspielten, gemütvollen, manchmal auch traurigen Geschichten, die in klassischen und teils auch neueren Chansons des deutschen Genres erzählt werden.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 537 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|gestern 10:30
Musi­ka­li­sche Offen­ba­rung auf nackten Füssen
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung