Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Jürg Hanselmann spielt mit dem Segantini-Trio im TAK – auch seine Komposition «Triptychon Trio». (Foto: Michael Zanghellini)
Kultur
Liechtenstein|23.09.2020

Hanselmann: «Es sind in Musik umgesetzte Eindrücke seiner Bilder»

SCHAAN - Wenn Jürg Hanselmann diesen Samstag mit dem Segantini Trio auf der TAK-Bühne steht, ist zeitgenössische Musik im Programm. Das «Volksblatt» hat sich vorab mit ihm über das Konzert und das «Triptychon Trio» unterhalten.

Jürg Hanselmann spielt mit dem Segantini-Trio im TAK – auch seine Komposition «Triptychon Trio». (Foto: Michael Zanghellini)

SCHAAN - Wenn Jürg Hanselmann diesen Samstag mit dem Segantini Trio auf der TAK-Bühne steht, ist zeitgenössische Musik im Programm. Das «Volksblatt» hat sich vorab mit ihm über das Konzert und das «Triptychon Trio» unterhalten.

«Volksblatt»: Herr Hanselmann, wann war das letzte Konzert mit dem Segantini Trio?

Jürg Hanselmann: Eine gute Frage. (überlegt). Mit diesem Trio war das letzte Konzert im 2019. Aber durch Corona ist z. B. auch ein Muttertagskonzert im Alten Bad Pfäfers abgesagt worden. Aber zum Glück können wir nun am Samstag im TAK spielen, das wir auch schon vor langer Zeit fixiert haben.

Also muss die Vorfreude besonders gross sein ...

Die ist natürlich schon gross, wenn man so lange nichts mehr machen konnte.

Bringen Sie etwas besonderes mit auf die TAK-Bühne?

Ja, schon. Wir spielen die Liechtensteiner Erstaufführung meines zweiten Klarinettentrios, dem «Triptychon Trio», das von einem monumentalen Triptychon des Bündner Malers Segantini inspiriert ist.

Wie würden Sie Ihre Komposition beschreiben?

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 9 Absätze und 537 Worte in diesem Plus-Artikel.
(eg)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|vor 1 Stunde (Aktualisiert vor 1 Stunde)
Mehrere Herbstkonzerte abgesagt
Volksblatt Werbung