Volksblatt Werbung
Globales Glück steht im Zentrum der Ausstellung «Global Happiness» im Landesmuseum, die von Peter Ritter (LED), Nadja Buser (Helvetas) und Rainer Vollkommer (Landesmuseum) betreut wird (von links).  (Foto: ZVG/Landesmuseum/Sven Beham)
Kultur
Liechtenstein|14.05.2020 (Aktualisiert am 14.05.20 21:33)

Was es braucht zum Glück

VADUZ - Wer Verzicht predigt, wird die Welt nicht retten. Wer hingegen zeigt, was wirklich glücklich macht, bringt die Menschen zum Umdenken – und zur Reduktion auf das Optimum. Das zeigt ab Freitag die Ausstellung «Global Happiness» im Landesmuseum.

Globales Glück steht im Zentrum der Ausstellung «Global Happiness» im Landesmuseum, die von Peter Ritter (LED), Nadja Buser (Helvetas) und Rainer Vollkommer (Landesmuseum) betreut wird (von links).  (Foto: ZVG/Landesmuseum/Sven Beham)

VADUZ - Wer Verzicht predigt, wird die Welt nicht retten. Wer hingegen zeigt, was wirklich glücklich macht, bringt die Menschen zum Umdenken – und zur Reduktion auf das Optimum. Das zeigt ab Freitag die Ausstellung «Global Happiness» im Landesmuseum.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 512 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jm/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|18.09.2020
«Spru­delnde Sekt­korken an jedem Pult»
Volksblatt Werbung