Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Ob solistisch oder im Duett tauchten die beiden instrumentalen Meister tief in die Musik und in die Kunst selbst und schufen sich ergänzende Sichtweisen auf die physische und immaterielle Welt. (Foto: Paul Trummer)
Kultur
Liechtenstein|02.12.2019

Geträumte Geheim­nisse der Jahrhunderte

VADUZ - Synergie: Wie das Raunen einer vibrierenden Erzählung durchzogen am Sonntag die Klänge von Gitarre und Cello die Ausstellungsräume des Kunstmuseums.

Ob solistisch oder im Duett tauchten die beiden instrumentalen Meister tief in die Musik und in die Kunst selbst und schufen sich ergänzende Sichtweisen auf die physische und immaterielle Welt. (Foto: Paul Trummer)

VADUZ - Synergie: Wie das Raunen einer vibrierenden Erzählung durchzogen am Sonntag die Klänge von Gitarre und Cello die Ausstellungsräume des Kunstmuseums.

Einen besonderen Zusammenklang von Musik und bildender Kunst der Jahrhunderte hatte sich die Liechtensteinische Kunstgesellschaft als Beitrag zum Jubiläumsjahr ausgedacht. In einer gut besuchten Matinee konzertierten die beiden Ausnahme-Instrumentalisten Anja Lechner (Cello) und Pablo Márquez (Gitarre) gestern Vormittag in einem Wanderkonzert durch alle vier Ausstellungsräume der aktuellen Ausstellung «Liechtenstein von der Zukunft der Vergangenheit» vor den ausgestellten Kunstwerken. Und so wie die Ausstellung als Dialog zwischen bildnerischen Kunstwerken aus vier Jahrhunderten gedacht ist, traten auch die beiden Instrumentalisten musikalisch mit kontrastreichen Werken aus vier Jahrhunderten in Dialog mit der Ausstellung.

Lebendige Bilder

Plus - Artikel

Sie erwarten 3 Absätze und 431 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|gestern 16:17 (Aktualisiert gestern 16:21)
Konkordia Gamprin mit weit gespannten musikalischen Flügeln
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung