Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Mit Lang Lang kommt wieder ein Weltstar zu den "Vaduz Classic 2019". (Foto: Foto: Robert Ascroft / Sony Classical)
Kultur
Liechtenstein|18.02.2019 (Aktualisiert am 18.02.19 16:54)

Vaduz Classic geht in die dritte Runde

VADUZ - Die Verantwortlichen des Musikfestivals Vaduz Classic informierten über das Programm, in dem zum dritten Mal auch wieder ein absoluter Weltstar der klassischen Musikszene aufscheint. Musikfreunde dürfen sich auf die Abende vom 22. bis 25. August freuen.

Mit Lang Lang kommt wieder ein Weltstar zu den "Vaduz Classic 2019". (Foto: Foto: Robert Ascroft / Sony Classical)

VADUZ - Die Verantwortlichen des Musikfestivals Vaduz Classic informierten über das Programm, in dem zum dritten Mal auch wieder ein absoluter Weltstar der klassischen Musikszene aufscheint. Musikfreunde dürfen sich auf die Abende vom 22. bis 25. August freuen.

Die Pressebeauftragte Alexa Ritter begrüsste die Anwesenden zur Pressekonferenz Vaduz Classic 2019. An der Pressekonferenz informierten neben dem gastgebenden Vaduzer Bürgermeister Ewald Ospelt auch Ernst Walch als Stiftungsratspräsident von Vaduz Classic, der Künstlerische Leiter Drazen Domjanic, die Sponsorenvertreter Franz Berger vom Hauptsponsor Ivoclar Vivadent und Marco Felder (Felder Sprenger Partner) sowie Michael Gattenhof von der Vaduz Classic Management Anstalt über das Festival. Und die Vorfreude auf den Sommer mit fünf Veranstaltungen beim dritten Vaduz Classic war allen anzusehen.

Weltstars und Liechtensteinisches

Eröffnet wird das Festival mit dem Sinfonieorchester Liechtenstein (SOL) und Lang Lang, einem der bekanntesten Pianisten unserer Zeit. Und schon da erklingen mit den Variationen zur Liechtensteinischen Hymne aus der Feder von Ludwig van Beethoven bekannte Klänge.
Beim Galakonzert wird das Ensemble Esperanza mit dem Vorarlberger Cellisten Kian Soltani - ein vielfach international mit dem wichtigsten Preisen ausgezeichneter junger Klassikstar - konzertieren. Sie alle sind und waren Stipendiaten der Internationalen Musikakademie Liechtenstein. Und mit einer Tanzshow werden Zurcaroh Acrobatics & Dance begeistern, den Finalisten der amerikanischen Talentshow „America’s Got Talent“.
Am dritten Tag wird Liechtenstein am frühen Abend durch das Städtle in Vaduz tanzen, wenn Choreografinnen und Tanzschulen aus Liechtenstein während zwei Stunden ihre Auftritte haben. Diverse Lokalitäten werden zu einer Tanzbühne umfunktioniert und bieten einen abwechslungsreichen Einblick in die Welt des Tanzes. Um 21 Uhr wird dann auf der Marktplatzbühne die junge Generation von Künstlern gefeiert: Grossartige Musiker, die auch als YouTube-Stars für Furore sorg(t)en spielen mit den SOL unter Kevin Griffiths auf.
Die das Festival Vaduz Classic schliessende Sonntags-Matinee wird vom Liechtensteiner Schlagwerker Maximilian Näscher und seinem Ensemble "Drum'o'Phonic" und dem Tanzensemble der Choreografin und Tänzerin Robina Steyer gestaltet.

Ein ausführlicher Bericht und ein Kurzinterview mit dem künstlerischen Leiter Drazen Domjanic folgt im "Volksblatt" vom Mittwoch, den 20. Februar.

Alles infos und Termine auf vaduzclassic.li.

(eg)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|15.02.2019 (Aktualisiert am 15.02.19 23:03)
Diese Ausstellung macht euphorisch und wehmütig zugleich
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung