Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Wohnzimmerfeeling bei der Presseorientierung zur Studio Live Session (v.l.): Eduard Zorc und Patrick Schreiber von der LLB und Little Konzett von den Little Big Beat Studios mit Rita Kieber-Beck und Roger Szedalik von der Ligita. (Foto: M. Zanghellini)
Ligita 2018
Liechtenstein|28.06.2018 (Aktualisiert am 11.07.18 10:10)

Ligita präsentiert eine Studio-Livesession auf höchstem Niveau

ESCHEN - Im Rahmen der ligita wird in diesem Jahr zum ersten Mal eine Studio Live Session im Little Big Beat Studio Eschen durchgeführt.

Wohnzimmerfeeling bei der Presseorientierung zur Studio Live Session (v.l.): Eduard Zorc und Patrick Schreiber von der LLB und Little Konzett von den Little Big Beat Studios mit Rita Kieber-Beck und Roger Szedalik von der Ligita. (Foto: M. Zanghellini)

ESCHEN - Im Rahmen der ligita wird in diesem Jahr zum ersten Mal eine Studio Live Session im Little Big Beat Studio Eschen durchgeführt.

In zwei Wochen ist es soweit: Die 26. Liechtensteiner Gitarrentage Ligita starten. «Diese stehen 2018 wie immer ganz im Zeichen der Nachwuchsförderung», wie Elmar Gangl, OK-Präsident der Ligita bei der Pressekonferenz bekannt gibt. Neben den Meisterkursen und dem Wettbewerb für Gitarrenduos findet im Rahmen dieser Tage zum ersten Mal eine Studio-Livesession im Little Big Beat Studio in Eschen statt: Eine professionelle Konzertaufnahme von Ton und Bild mit Publikum. Diese Chance erhält der 25-jährige Musikstudent You Wu aus China als Sieger des letztjährigen Solowettbewerbes, welchem mit dieser Plattform in unserer «schnelllebigen, digitalisierten Zeit der nächste Schritt auf seinem Weg zum Profimusiker ermöglicht werden soll», erklärt Rita Kieber-Beck, Präsidentin des Liechtensteiner Gitarrenzirkels, Trägerverein der ligita. Auch Roger Szedalik, Musikalischer Leiter und selbst Musiker, ist von diesem «genialen Format» überzeugt, welches die «optimale Chance bietet, sich auf dem internationalen Markt zu verkaufen». Insbesondere für einen Studenten wie You Wu, welcher sonst vermutlich nie die Möglichkeit hätte, eine solch umfassende Aufnahme für seine Bewerbungen zu erhalten.

Studio als kleine Insel
In der entspannten Wohnzimmeratmosphäre des Little Big Beat Studios kann das junge Talent «seine Qualitäten auf unkomplizierte, präzise Art und Weise präsentieren». Diese angenehme Atmosphäre ist Little Konzett zu verdanken, für den Langzeitpartnerschaften zählen. «Musik verbindet», so der Studioinhaber. «Viele Musiker bezeichnen das Studio als ‹kleine Insel› und kommen immer wieder. Hier sind viele Freundschaften entstanden.»

«Tradition trifft Innovation»
Die Gäste geniessen bei der 360°-Liveperformance nicht nur ein hochkarätiges Konzert, sondern erleben die «Wertschöpfungskette der Musik». Sie dürfen staunen, wie viel Know-how, Liebe, Zeit und Geld nötig ist, bis das fertige Video in bester Qualität auf YouTube landet. «Es ist ein Handwerk», so Konzett. Um dieses Handwerk für den jungen You Wu finanzieren zu können, ist die Unterstützung von Sponsoren unerlässlich. Bereits seit über einem Jahrzehnt unterstützt die Liechtensteinische Landesbank AG die Ligita. «Überall wo Tradition auf Innovation trifft, kann Wunderbares entstehen», so Eduard Zorc. Die Ligita übernehme mit der Studio-Livesession einen weiteren Schritt in diese Richtung, weshalb die LLB die jungen Künstler mit Freude unterstützt. «Des Weiteren können wir unseren Kunden etwas Aus-sergewöhnliches bieten, was sie in dieser Form wohl nie erleben würden.» Auch Patrick Schreiber, Geschäftsstellenleiter der LLB Eschen, spricht den Ligita, «einem der wichtigsten Gitarrenfestivals Europas» seine höchste Wertschätzung aus.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 407 Worte in diesem Plus-Artikel.
(md)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|20.06.2018 (Aktualisiert am 11.07.18 09:52)
26. Liechtensteiner Gitarrentage: Pro­gramm am Spon­so­ren­apéro vorgestellt
Volksblatt Werbung