Junge Menschen werden Experten in der Land- Wald- und Weidewirtschaft. (Foto: ZVG)
Anzeige
Liechtenstein|04.03.2021

Integration junger Erwachsener in den Arbeitsmarkt in Burkina Faso

SCHAAN - Das «Volksblatt» stellt die von «Wir teilen: Fastenopfer Liechtenstein» unterstützten Projekte vor. Heute mit Teil zwei jenes in Burkina Faso.

Junge Menschen werden Experten in der Land- Wald- und Weidewirtschaft. (Foto: ZVG)

SCHAAN - Das «Volksblatt» stellt die von «Wir teilen: Fastenopfer Liechtenstein» unterstützten Projekte vor. Heute mit Teil zwei jenes in Burkina Faso.

Burkina Faso zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Viele Jugendliche und junge Erwachsene haben keine Schul- oder Berufsbildung absolviert. So haben sie kaum Möglichkeiten, in den Arbeitsmarkt einzusteigen. Dies wiederum verschärft das Problem der Armut und behindert die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung des Landes.

Das Projekt Naafa («Nutzen») wird in einem Gebiet von Burkina Faso durchgeführt, das eine Vielzahl von Möglichketen für Unternehmen bietet, insbesondere in der Land- und Waldwirtschaft. Die meisten Jugendlichen sind jedoch nicht in der Lage, dieses Potenzial zu nutzen. Den jungen Frauen und Männern fehlt es an Informationen zu Geschäftsmöglichkeiten, Fähigkeiten und Unterstützung beim Einstieg in die Berufstätigkeit. 

«Durch Arbeitsintegration aus der Armutsfalle: ein Beispiel von HELVETAS aus Äthiopien»

Das Projekt Naafa hilft jungen Menschen, sich ihrer Fähigkeiten und persönlichen Ziele bewusst zu werden. Es zeigt ihnen Möglichkeiten auf und unterstützt sie dabei, ihre Geschäftsidee oder ihr Berufsvorhaben in die Realität umzusetzen. Dabei absolvieren die jungen Erwachsenen massgeschneiderte Kurzausbildungen im Bereich der Land-, Forst- und Weidewirtschaft, wo es gute Einkommenschancen gibt. Sie erhalten zudem Beratung, um den Berufseinstieg zu schaffen. Die mit lokalen Ausbildungsanbietern entwickelten kurzen, innovativen und modularen Kurseinheiten umfassen Theorie und Praxis, kaufmännische Grundkenntnisse und unternehmerisches Wissen. Das Projekt macht sich auch die Sozialen Medien zunutze, um Ferncoaching anzubieten. Das Projekt soll 2000 junge Erwerbslose oder Unterbeschäftigte zwischen 15 und 35 Jahren erreichen, die kaum oder keine Schulbildung erhalten haben.

Weiter soll ein Dialog zwischen Behörden, Unternehmen, Berufsverbänden und den lokalen Ausbildungsanbietern etabliert werden, um die Integration junger Menschen in die Arbeitswelt gemeinsam und koordiniert zu fördern und administrative Hürden abzubauen.

Das Projekt von «Wir Teilen: Fastenopfer Liechtenstein» wird in Zusammenarbeit mit Helvetas durchgeführt.


Mit der Fastenopfer-Serie stellt das «Volksblatt» die von der Stiftung «Wir teilen – Fastenopfer Liechtenstein» unterstützten Projekte vor.

(pr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
International|vor 10 Minuten
Nashville mit Captain Josi holt wichtige Punkte

Das gemäss dBERN - en Buchmachern etwas schwächer eingestufte Nashville mit Roman Josi setzte sich gegen die Dallas Stars 3:2 nach Penaltyschiessen durch. Die Predators holten zwei wichtige Punkte im Kampf um einen Playoff-Platz in der NHL. In der Kurzentscheidung nahm auch der Schweizer als einer von drei Schützen für Nashville Anlauf. Der Berner traf nur den Pfosten.