Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Mark J. Valek - Partner der Incrementum AG in Schaan. (Foto: ZVG)
Anzeige
Liechtenstein|31.01.2019 (Aktualisiert am 31.01.19 13:33)

Ist ein Bitcoin Standard denkbar?

Der breiten Öffentlichkeit ist nicht bewusst, warum Gold seit Jahrtausenden als Wertaufbewahrungsmittel verwendet wird. Es stimmt zwar: Gold ist knapp, doch handelt es sich definitiv nicht um das knappste aller Metalle.

Mark J. Valek - Partner der Incrementum AG in Schaan. (Foto: ZVG)

Der breiten Öffentlichkeit ist nicht bewusst, warum Gold seit Jahrtausenden als Wertaufbewahrungsmittel verwendet wird. Es stimmt zwar: Gold ist knapp, doch handelt es sich definitiv nicht um das knappste aller Metalle.

Entscheidender ist: kein anderer Rohstoff verfügt über eine konstantere vorhandene Menge. Die Menge eines Gutes kann über das Verhältnis seines Bestandes (stock) zu seiner Jahresproduktion( flow) ausgedrückt werden. Ein hohes Stock-to-Flow-Ratio bedeutet, dass die neu produzierte Menge des Gutes im Verhältnis zu seinem Bestand nicht sonderlich gross ist. Damit ein Massstab als verlässliche Rechnungseinheit verwendet werden kann, darf die Masseinheit keinen hohen Schwankungen ausgesetzt sein. Obwohl Gold ein sehr hohes Stock-to-Flow-Ratio aufweist, wird Bitcoin bald über ein noch höheres verfügen. Das gegenwärtige Währungssystem basiert auf Schulden. Ist ein Geldsystem schuldenbasiert, heisst das in erster Linie, dass die Zentralbanken eine inflationäre Geldpolitik systemimmanent verfolgen müssen. Sind verzinste Schuldpapiere die Basis für unser Geld, erfordert das eine ständig wachsende Geld- und somit auch eine ständig wachsende Schuldenmenge. Andernfalls gibt es an einem Punkt keine Geldeinheiten mehr, um laufende Zinszahlungen für bereits ausstehende Schulden zu bedienen. Ob ein deflationäres Geldsystem wie ein Gold- oder ein Bitcoinstandard denkbar ist, haben wir im aktuellen Crypto Research Report mit Saifedean Ammous, dem Autor des Bestsellers «The Bitcoin Standard», diskutiert.

Alle Informationen dazu finden Sie auf www.cryptoresearch.report.

Die Incrementum AG ist ein unabhängiger Vermögensverwalter mit Sitz in Schaan.

(pr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Schweiz|vor 3 Minuten
Das ESAF von oben
BERN - Das Eidgenössische Schwing- und Älperfest macht gerade Mittagspause. In der Zwischenzeit zeigen Lufaufnahmen die Grösse der Schwingarena in Zug.
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung