Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: AP Photo/Kin Cheung)
Coronavirus
International|09.03.2020 (Aktualisiert am 09.03.20 14:42)

Angst um Ölpreiskrieg sorgt für Crash an Finanzmärkten

Zürich -  Den weltweiten Aktienmärkten steht wohl ein schwarzer Handelstag bevor. Nachdem es der Opec nicht gelungen ist, sich mit den Ländern ausserhalb des Kartells auf eine Förderkürzung zu einigen, brechen die Ölpreise aktuell regelrecht ein. Damit wird die Sorge um die weitere Entwicklung der Weltwirtschaft um eine weitere Facette ergänzt.

(Foto: AP Photo/Kin Cheung)

Zürich -  Den weltweiten Aktienmärkten steht wohl ein schwarzer Handelstag bevor. Nachdem es der Opec nicht gelungen ist, sich mit den Ländern ausserhalb des Kartells auf eine Förderkürzung zu einigen, brechen die Ölpreise aktuell regelrecht ein. Damit wird die Sorge um die weitere Entwicklung der Weltwirtschaft um eine weitere Facette ergänzt.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 9 Absätze und 315 Worte in diesem Plus-Artikel.
((awp/sda))

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|08.03.2020
Zweiter positiver Fall in Vorarlberg

DORNBIRN - Die Vorarlberger Landessanitätsdirektion hat am späten Sonntagnachmittag den zweiten Fall einer Infektion mit dem Coronavirus in Vorarlberg bekannt gegeben. Es handelt sich um einen 49-jährigen Mann aus Dornbirn. Er habe sich vor kurzem in Südtirol aufgehalten. Der Mann und seine Familie befinden sich bereits in häuslicher Isolation.